FC-Bus-Klemmleisten - Metasys - M4-SNE10500-0 - M4-SNE10501-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE11001-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE110L1-0 - M4-SNE22000-0 - M4-SNE22001-0 - Supervisory Device - Network Engine - 12.0

SNE-Installationsanleitung

Brand
Metasys
Product name
Network Engine
Document type
Installation Guide
Part number
24-10143-01647
Document revision
E
Version
12.0
Revision date
2022-12-14
Language
Deutsch

Die Modelle SNE1100x, SNE110Lx und SNE1050x verfügen über jeweils einen FC-Bus-Anschluss. Das Modell SNE2200x verfügt über zwei FC-Bus-Anschlüsse. Diese Anschlüsse werden über die 4-poligen, abnehmbaren und verpolungssicheren Klemmleisten FC BUS-1 und FC BUS-2 hergestellt.

Bei den FC-Bus-Anschlüssen handelt es sich um isolierte RS-485-Schnittstellen, die mit einer Baudrate von 2400, 9600, 19.200, 38.400 oder 76.800 kommunizieren. Verwenden Sie die FC-Bus-Schnittstelle, um die folgenden Feldreglernetzwerke in das Metasys System zu integrieren:

  • BACnet-MS/TP-FC-Bus
  • N2Open-Bus
  • Modbus RTU
  • M-Bus
Anmerkung: Jede Feldregler-Integration verfügt über unterschiedliche Protokolle und Netzwerkanforderungen. BACnet MS/TP-, N2Open-, Modbus- oder M-Bus-Geräte dürfen nicht an derselben FC-Bus-Schnittstelle kombiniert werden.

Die Anschlüsse SHD (Abschirmung) an den FC-Bus-Klemmleisten sind nicht geerdet. Die Klemmleisten FC Bus-1 und FC Bus-2 sind nicht gegenseitig austauschbar.