Anschließen von M-Bus-Geräten mit dem USB-zu-RS-232-Adapter - Metasys - M4-SNE10500-0 - M4-SNE10501-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE11001-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE110L1-0 - M4-SNE22000-0 - M4-SNE22001-0 - Supervisory Device - Network Engine - 12.0

SNE-Installationsanleitung

Brand
Metasys
Product name
Network Engine
Document type
Installation Guide
Part number
24-10143-01647
Document revision
E
Version
12.0
Revision date
2022-12-14
Language
Deutsch

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die SNE kann mithilfe eines M-Bus-Pegelwandlers an M-Bus-Geräte angeschlossen werden. Es werden vier Komponenten benötigt: USB-Kabel (Typ B), RS-232-Adapter (Bestellzeichen ACC-USBRS232-0), serielles Verbindungskabel (INT-DX-KAB01) und der M-Bus-Pegelwandler. (Weitere Informationen nach Abschluss der Installation und Verdrahtung finden Sie in der Dokumentation Network Engine Commissioning for M-Bus Vendor Integration Application Note (LIT-12013149).)
Anmerkung: Verwenden Sie den in diesem Abschnitt beschriebenen RS-232-Adapter, wenn Sie eine NAE durch ein SNE-Modell ersetzen und für die Integration des M-Busses über die RS-232-Schnittstelle der NAE den M-Bus-Pegelwandler verwendet haben. Der RS-232-Adapter benötigt eine externe Spannungsversorgung, da er nicht über den USB-Anschluss mit Strom versorgt wird.

Prozedur

  1. Schließen Sie das USB-Kabel von der SNE an den Startech RS-232-Adapter an. Sie können entweder die USB-1- oder USB-2-Schnittstelle an der SNE verwenden.
  2. Schließen Sie das RS-232-Kabel vom Startech RS-232-Adapter mithilfe des Kabels INT-DX-KAB01 an den RS-232-Anschluss des M-Bus-Pegelwandlers an. Verdrahten Sie die Klemmen GND, RxD und TxD.
    Abbildung 1. Anschließen der SNE an den M-Bus mit dem M-Bus-Pegelwandler
    Tabelle 1. Anschluss des M-Bus-Pegelwandlers
    Ziffer Beschreibung
    1

    USB-Anschluss:

    Anschluss des USB-Kabels von der SNE an den RS-232-Konverter

    2

    RS-232-Drahtverbindung (serielles Kabel INT-DX-KAB01):

    5: TxD (Daten übertragen); Pin 2 von RJ-12

    6: RxD (Daten empfangen); Pin 3 von RJ-12

    7: GND (Masse); Pin 5 von RJ-12

    3

    Spannungsversorgung (24 V AC/DC):

    9: PE

    11: 24+ V/~

    12: 24- V/~

    4

    M-Bus-Anschlüsse:

    13: M+

    14: M-

  3. Verdrahten Sie die Klemmen M+ und M- des Pegelwandlers unter Verwendung einer freien Topologie (Stern, Baum oder Linie) mit den M-Bus-Messgeräten. In Abbildung 1 finden Sie ein Beispiel. Die Verdrahtung kann je nach Topologie und Liegenschaft variieren. Weitere Informationen zur Netzwerkintegration finden Sie unter Hinweise und Richtlinien zur Verdrahtung.
    Anmerkung: Wenn die Anzahl der M-Bus-Lasten oder die Abstände die Spezifikationen des Pegelwandlers überschreiten, kann ein M-Bus-Repeater an den Wandler angeschlossen werden, um die Anzahl der Lasten und die Abstände zu erweitern. Der in Abbildung 1 dargestellte Wandler ist für bis zu 100 M-Bus-Lasten geeignet. Eine Liste der M-Bus-Geräte finden Sie in SNE-Bestellinformationen.
  4. Schließen Sie die Drähte der 24 V AC-Spannungsversorgung vom Transformator an die Klemmen -/~ und +/~ an (siehe Abbildung 1), versorgen Sie das Gerät jedoch erst dann mit Strom, nachdem die Automationsstation mit Strom versorgt worden ist.
  5. Fahren Sie mit Anschließen der Spannungsversorgung fort.