Anschließen von BACnet MS/TP- und N2Open-Busgeräten - Metasys - M4-SNE1050x-0 - M4-SNE1100x-0 - M4-SNE110Lx-0 - M4-SNE2200x-0 - Supervisory Device - Network Engine - 11.0

SNE-Installationsanleitung

Brand
Metasys
Product name
Network Engine
Document type
Installation Guide
Part number
24-10143-01647
Document revision
B
Version
11.0
Revision date
2021-05-19
Language
Deutsch

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Zu den unterstützten Feldbus-Integrationen (FC-Bus) gehören BACnet MS/TP und N2Open. Die Modelle SNE1100x, SNE110Lx und SNE1050x haben jeweils einen Feldbus-Anschluss und das Modell SNE2200x hat zwei Feldbus-Anschlüsse. Alle Modelle verfügen darüber hinaus über einen RJ-12-FC-Bus-Anschluss.

Prozedur

  1. Schließen Sie das 3-adrige Buskabel an die abnehmbare 4-polige Klemmleiste FC BUS-1 oder FC BUS-2 an (siehe Abbildung 1). Wenn Sie die SNE2200x mit zwei Integrationen verwenden, nutzen Sie FC BUS-1 für ein Netzwerk und FC BUS-2 für das andere.
    Anmerkung: Die FC-Bus-Klemmleisten an der SNE sind blau.
    Abbildung 1. FC-Bus-Klemmleisten mit Verdrahtung (SNE22000 dargestellt)
  2. Stellen Sie die Schalter FC EOL-1 und FC EOL-2 auf die gewünschten Positionen. Weitere Informationen finden Sie in Einstellen der Leitungsabschlussschalter.
  3. Wenn zusätzliche Feldgeräte hinzugefügt werden sollen, verdrahten Sie diese wie im Folgenden dargestellt in einer Daisy-Chain-Konfiguration. Es dürfen an jede Klemme maximal zwei Drähte angeschlossen werden.
    Abbildung 2. Feldbus-Verdrahtung: in Kaskade geschaltete Geräte (Daisy-Chain)
    Tabelle 1. Verdrahtung der FC-Bus-Klemmleiste

    Ziffer

    Beschreibung

    1

    In Reihe geschaltetes Gerät im FC-Bus-Segment

    2

    Abschluss im FC-Bus-Segment

    3

    FC-Bus-Klemmleisten

    4

    An nächstes Gerät im FC-Bus-Segment

    5

    Vom vorherigen Gerät im FC-Bus-Segment

    6

    Isolierter Abschirmungsanschluss

  4. Fahren Sie mit Anschließen der Spannungsversorgung fort.