Merkmale der SNE - Metasys - LIT-1901126 - M4-SNE10502-0 - M4-SNE1050x-0 - M4-SNE11002-0 - M4-SNE1100x-0 - M4-SNE110L2-0 - M4-SNE110Lx-0 - M4-SNE22002-0 - M4-SNE22002-0G - M4-SNE2200x-0 - Supervisory Device - Network Engine - 13.0

M4-SNE - Katalogseite

Product name
Network Engine
Document type
Catalog Page
Document number
LIT-1901126
Version
13.0
Revision date
2024-05-22
Product status
Active
Tabelle 1. Details zu Automationsstationen der Serie SNE: SNE2200x, SNE1100x, SNE1050x, SNE110Lx
Merkmale und Funktionen SNE2200x-0

SNE22002-0G 1

SNE1100x-0 SNE1050x-0 SNE110Lx-0 2
Kommunikationsschnittstellen
  • 1 Ethernet-Schnittstelle 3
  • 2 RS-485-Schnittstellen
  • 2 USB-Schnittstellen 4
  • 1 Ethernet-Schnittstelle3
  • 1 RS-485-Schnittstelle
  • 2 USB-Schnittstellen4
Maximale Anzahl von untergeordneter Automationsstationen in der Funktion als Liegenschaftsleiter 3 2 2 0
Maximal zulässige Geräte über alle Integrationen. Zum Beispiel BACnet MS/TP und BACnet/IP. Einschließlich Integrationen von Drittanbietern und über Router eingebrachter Geräte. 600 150 60 110
Maximale Anzahl BACnet/IP-Busse 5 , 6 2 2 2 2
Maximale Anzahl BACnet/IP-Geräte pro Bus 100 100 50 10
Maximale BACnet SC-Busse 6 1 1 1 1
Maximale BACnet/SC-Geräte pro Bus 7 150 100 50 10
Maximale Anzahl BACnet MS/TP-Busse 2 1 1 1
Maximale BACnet MS/TP-Geräte pro Bus (nur Johnson Controls Geräte)
Anmerkung: Ein Repeater ist erforderlich, wenn mehr als 50 Johnson Controls Geräte am gleichen Bus angeschlossen sind.
100 100 50 100
Maximale BACnet-MS/TP-Geräte pro Bus (mit Fremdgeräten)
Anmerkung: Ein Repeater ist erforderlich, wenn mehr als 32 Geräte am gleichen Bus angeschlossen sind und einige davon Fremdgeräte sind.
64 64 50 64
Maximale Anzahl N2-Busse 2 1 1 Nicht zutreffend
Zugeordnete N2Open-Geräte pro Bus
Anmerkung: Ein Repeater ist erforderlich, wenn mehr als 50 Geräte am gleichen Bus angeschlossen sind.
100 100 50 Nicht zutreffend
Maximale Anzahl LonWorks komp. Busse 1 1 1 Nicht zutreffend
Maximale Anzahl LonWorks komp. Geräte 255 127 60 Nicht zutreffend
Maximale Anzahl Remote-Feldbusse 6 3 3 Nicht zutreffend
Remote-Feldbus; max. Geräte von Johnson Controls pro Bus 32 32 32 Nicht zutreffend
Remote-Feldbus; max. Geräte pro Bus (mit Fremdgeräten ) 16 16 16 Nicht zutreffend
Max. Objekte im Gerät 8 5000 2500 2500 2500
Unterstützte übergeordnete Server
  • ADS
  • ADX
  • OAS
  • ADS
  • ADX
  • ADS-Lite-E
  • OAS
  • ADS
  • ADX
  • ADS-Lite-E
  • OAS
Nur ADS-Lite-A
Unterstützte Integrationen
  • BACnet/SC
  • BACnet/IP
    • Simplex® Brandmeldesystem (FACU)
    • Cree® SmartCast® Beleuchtungssteuerung
    • Molex® Beleuchtungssteuerung
  • BACnet MS/TP-FC-Bus
  • N2-Bus
    Anmerkung: Das Modell M4-SNE110Lx-0 unterstützt den N2Open-Bus nicht.
  • LonWorks® (erfordert einen USB-zu-LON-Adapter)
    Anmerkung: Das Modell M4-SNE110Lx-0 unterstützt die LonWorks-Netzwerkschnittstelle nicht.
  • Modbus: Modbus TCP/IP über Ethernet und Modbus RTU über RS-485
  • KNX IP
  • M-Bus
  • Tyco® C•CURE® 9000 und victor® Videomanagement
  • Zettler® Brandmeldezentrale mit RS-232-Adapter
  • OPC UA (OPC Unified Architecture)
  • MQTT (MQ Telemetry Transport)
Betriebssystem Wind River® Linux LTS 19 (LTS, long-term support)
Mikroprozessor NXP i.MX6 DualLite-Prozessor
Speicher Flash-Speicher 2 GB DDR3-RAM und 16 GB eMMC-Flash
Bedienoberfläche Metasys Bedienoberfläche MUI
1 Der Buchstabe G in dem Bestellzeichen des Modells zeigt an, dass das Modell die Version Buy American ist.
2 Diese Modelle sind für die Verwendung mit ADS-Lite-A-Servern (nur) in Australien, China, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Neuseeland, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam und ausgewählten Niederlassungen in Regionen Afrikas und des Nahen Ostens vorgesehen.
3 Zweite Ethernet-Schnittstelle mit dem Adapter ACC-USBETH-0 Verfügbar.
4 Mit der SNE funktionieren nur unterstützte USB-Integrationsadapter. Andere Integrationsadapter, die nicht unterstützt werden, funktionieren mit der SNE nicht.
5 Zwei Ethernet-Geräteverbindungen umfassen eine integrierte Ethernet-Schnittstelle und einen USB-zu-Ethernet-Adapter, ACC-USBEH-0, als zweite Ethernet-Schnittstelle. BACnet/SC wird derzeit nicht unterstützt. Der zweite BACnet/IP-Trunk wird erst ab Release 13.0 unterstützt.
6 Nur eine direkte Ethernet-Verbindung ist möglich. Der USB-zu-Ethernet-Adapter unterstützt zu diesem Zeitpunkt kein BACnet/SC.
7 Mehrere IP-Integrationen können von einer Automationsstation verwaltet werden, einschließlich BACnet/IP und BACnet/SC. Dies ist nur durch die maximale Anzahl von Geräten beschränkt, die einem Bus zugeordnet werden können. Die Gesamtzahl der BACnet/IP- oder BACnet/SC-Geräte, die Sie zuordnen können, beträgt 150. Sie können nicht 150 IP- und 150 SC-Geräte gleichzeitig zuordnen, da sie dasselbe BACnet-Integrationsobjekt verwenden.
8 Empfohlene Objektgrenze für eine gute Leistung.