Temporäre Vorgabe von Werten für einen Datenpunkt - Metasys - LIT-12013762 - M4-CGE09090-0H - M4-CGM09090-0H - M4-DLK0350-0 - M4-SNC16121-04H - M4-SNC16121-0H - M4-SNC16122-04H - M4-SNC16122-0H - M4-SNC25151-04H - M4-SNC25151-0H - M4-SNC25152-04H - M4-SNC25152-0H - Field Device - Local Controller Display - 12.0

Lokales Regler-Display – Benutzerhandbuch

Brand
Metasys
Product name
Local Controller Display
Document type
User Guide
Document number
LIT-12013762
Document revision
Version
12.0
Revision date
2023-01-26
Language
Deutsch

Prozedur

Anmerkung: Die Option für temporäre Vorgaben für einen Datenpunkt ist nur bei Displays verfügbar, die an eine Automationsstation SNC angeschlossen sind.
  1. Navigieren Sie zu dem Datenpunkt, für den Sie temporär Vorgaben machen möchten, und drücken Sie OK.
  2. Markieren Sie den aktuellen Wert und drücken Sie auf OK.
  3. Wählen Sie im Menü Befehl die Option Temporäre Vorgabe aus und drücken Sie OK.
  4. Geben Sie einen Wert über die Tastatur ein oder wählen Sie einen Vorgabewert für den Datenpunkt aus, wählen Sie zum Schluss das grüne Häkchensymbol und drücken Sie OK.
  5. Geben Sie über die Tastatur eine Zeitspanne in Stunden ein oder wählen Sie eine Zeitspanne in Stunden aus der Liste. Wenn Sie einen Wert über die Tastatur eingeben, wählen Sie zum Schluss das grüne Häkchensymbol und drücken Sie OK. Wenn Sie eine Zeit aus der Liste auswählen, drücken Sie Weiter und dann OK.
  6. Geben Sie über die Tastatur eine Zeitspanne in Minuten ein oder wählen Sie eine Zeitspanne in Minuten aus der Liste. Wenn Sie einen Wert über die Tastatur eingeben, wählen Sie zum Schluss das grüne Häkchensymbol und drücken Sie OK. Wenn Sie eine Zeit aus der Liste auswählen, drücken Sie Weiter und dann OK.
  7. Prüfen Sie die Details des Befehls Temporäre Vorgabe und drücken Sie zur Bestätigung auf OK.
    Anmerkung: Wenn Sie auf Abbrechen klicken, wird der Befehlsbildschirm geschlossen und der Befehl wird nicht ausgegeben.