UL 864 UUKL und ORD-C100-13UUKLC Smoke Control Listing, 10. Auflage - Metasys - LIT-12011832 - Allgemeine Systeminformationen - Metasys System - 13.0

Konfigurationshandbuch für das Metasys System

Brand
Metasys
Product name
Metasys System
Document type
Configuration Guide
Document number
LIT-12011832
Version
13.0
Revision date
2024-03-21
Product status
Active
Language
Deutsch

Die Komponenten des Metasys Systems mit der Version 8.1 der Software sind Underwriter Laboratories (UL) 864 UUKL/ORD-C100-13 UUKLC10. Auflage Entrauchung gelistet. Bei Anwendungen, die Entrauchungsanwendungen erfordern, bietet das Gerät den Schutz eines UL 864 UUKL gelisteten Entrauchungsanlagen, das niedrigere Kosten aufweist und die Betriebseffizienz eines einzelnen Systems nutzt, um HLK- und Feueralarmrelais bereitzustellen. Frühere Versionen des Metasys Systems unterstützen auch die 8. und 9. Auflage von UL 864 UUKL. Viele Regler und Equipmentkomponenten, die bereits für die früheren Auflagen zertifiziert waren, entsprechen nun auch den Vorgaben der 10. Auflage. Sind in einem Gebäude parallel Geräte vorhanden, die verschiedenen Auflagen von UL 864 entsprechen, so muss ein Ethernet-Switch installiert werden, um jede UL 864-Auflage von den anderen zu isolieren.

Das Metasys Entrauchungssystem besteht aus einer Reihe von Hardware- und Softwarekomponenten, die speziell UL864 10th Edition UUKL/ORD-C100-13 UUKLC Smoke Control gelistet sind. Diese Zertifizierung gilt nur für Anwendungen in Innenräumen und in trockener Umgebung, wo sich jede raumlufttechnische Anlage (RLT) in einem klimatisierten, mechanisch abgegrenzten Innenraum befindet. Sie gilt außerdem für Anwendungen, bei denen eine Dacheinheit im Freien (RTU), die Bedieneinheit der Entrauchungsanlage jedoch in einem klimatisierten, mechanisch abgegrenzten Innenraum installiert ist, und bei denen im Kabelkanal verlegte Leitungen zur Dacheinheit führen. Die Zertifizierung gilt jedoch nicht für Anwendungen, bei denen die Entrauchungsanlage direkt in der RTU montiert ist oder bei denen das Equipment einer feuchten oder nassen Umgebung ausgesetzt ist. Die Zertifizierung der 10. Auflage richtet sich an Gebäudesysteme in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada.

Die Entrauchungsanwendungen werden mit einer NAE und Johnson Controls Feldreglern der Typen BACnet MS/TP und N2-Bus durchgeführt. Die Metasys Bestellzeichen, die auf „–U“ enden, geben an, dass die Produkte für Entrauchungsanwendungen mit Metasys Version 8.1 gemäß UL 864 UUKL/ORD-C100-13 UUKLC geeignet sind. In der Zertifizierung sind zudem spezielle SCT- und CCT-Softwareversionen aufgeführt. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Metasys System UL 864 10th Edition UUKL/ORD-C100-13 UUKLC Smoke Control System Technical Bulletin (LIT-12012487).

Das Angebot an Entrauchungsanlagen bietet eine konfigurierbare, unkomplizierte Anwendungsmöglichkeit für den Empfang von Brandmeldesignalen und die Möglichkeit, Ventilatoren und Klappen gemäß Entrauchungsprioritäten in einer festgelegten Weise zu steuern. Entrauchungsanlagen können auch über eine FSCS (Firefighter’s Smoke Control Station) automatisch aktiviert werden. Über das FSCS-Bedienfeld kann Feuerwehrpersonal die FSCS in Echtzeit steuern. Automation Displays, Incorporated (ADI) verfügt über eine UL/ULc-Listung für Entrauchungsanlagen (FSCS), die in die Metasys Version 8.1 UL864 10th Edition UUKL/ORD-C100-13UUKLC Entrauchungsanlagen integriert ist. Die UL/ULc-864-Norm schreibt vor, dass eine FSCS in der zertifizierte Entrauchungsanlage installiert sein muss.

Anmerkung: Die zuständigen Behörden müssen die Grafiken auf dem FSCS-Bedienfeld sowie die Platzierung der Anlage in einem gesicherten Teil des Gebäudes genehmigen. Genauere Spezifikationen zur FSCS können Sie den entsprechenden Bauvorschriften und -normen entnehmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Metasys System UL 864 10th Edition UUKL/ORD-C100-13 UUKLC Smoke Control System Technical Bulletin (LIT-12012487).