Grafiken für die Metasys Bedienoberfläche - Metasys - LIT-12011832 - Allgemeine Systeminformationen - Metasys System - 13.0

Konfigurationshandbuch für das Metasys System

Brand
Metasys
Product name
Metasys System
Document type
Configuration Guide
Document number
LIT-12011832
Version
13.0
Revision date
2024-03-21
Product status
Active
Language
Deutsch

Metasys Systementwickler können Grafiken entweder in der Metasys Bedienoberfläche oder im JCT effizient erstellen, bearbeiten und verwalten. Für den Grafik-Manager und den Grafik-Editor ist keine zusätzliche Software erforderlich. Systementwickler können die in der Metasys Bedienoberfläche erzeugten Grafiken sofort validieren. Enthalten ist auch eine vollständige Bibliothek an Symbolen und Vorlagen, die fotorealistische Bilder von Equipment, Systemen und Grundrissen als Ausgangspunkt für Systementwickler bieten, die nicht die Zeit oder Fachkenntnisse haben, um selbst Grafiken zu erstellen.

Beachten Sie die Empfehlungen in der nachfolgenden Tabelle, um eine optimale Performance der Grafiken, die in der Metasys Bedienoberfläche erzeugt wurden, zu gewährleisten.
Tabelle 1. Empfohlene Höchstwerte
Objekt oder Element Richtlinie Anmerkungen
Anzahl Elemente (Formen, Symbole oder Bilder) 0-125 Ein Element ist eine beliebige Form oder Symbol oder Bild, das in die Grafik eingefügt wurde.
Anzahl der angebundenen Metasys Objekte 0-200 Für eine optimale Performance empfehlen wir, nicht mehr als 200 Metasys Objekte in einer einzelnen Grafik einzubinden, es sei denn, Sie nutzen das Grafikelement Zustandsübersicht.
Anzahl der Zustandsübersichten 0-6 Pro Zustandsübersicht können bis zu 50 Metasys Objekte angebunden werden, maximal 6 Zustandsübersichten können in einer Grafik angezeigt werden. Dies ergibt in Summe 300 Objekte, deren Zustände durch die Verwendung von nur 5 Grafikelementen (nicht 300 Elementen) zusammengefasst werden können. Diese Ausnahme für die Zustandsübersichten steht im Gegensatz zu den empfohlenen 200 Metasys Objekten, die in einer Grafik angebunden werden können, da nicht alle angebundenen Werte in der Grafik erscheinen.
Anzahl Bilder 0-5 Ein Bild ist jedes beliebige Bild, das in die Grafikfläche eingefügt wird.
Anmerkung: Für eine optimale Performance sollten die Bilder eine maximale Größe von 1600 Pixel (Höhe) x 1200 Pixel (Breite) und eine maximale Dateigröße von 1 MB haben. Wenn Bilder diese Maße überschreiten, kann es zu erheblichen Verzögerungen beim Laden kommen.
Anzahl Animationen 0-50 Diese Anzahl bezieht sich auf die Animationen, die gleichzeitig in einer Grafik laufen (z. B. das Drehen der Ventilatorflügel bei einem Zuluft- und einem Abluftventilator).