Automationsstationen der Serie SNE - Metasys - LIT-12011832 - Allgemeine Systeminformationen - Metasys System - 13.0

Konfigurationshandbuch für das Metasys System

Brand
Metasys
Product name
Metasys System
Document type
Configuration Guide
Document number
LIT-12011832
Version
13.0
Revision date
2024-03-21
Product status
Active
Language
Deutsch

Automationsstationen der Serie SNE sind die neuesten Automationsstationen im Portfolio der Metasys Gebäudeautomation.

Abbildung 1. Automationsstationen der Serie SNE

Die folgende Tabelle enthält nähere Details zu den Modellen der Serie SNE. Der Buchstabe G in dem Bestellzeichen des Modells zeigt an, dass das Modell die Version Buy American ist.

Tabelle 1. Details zu Automationsstationen der Serie SNE: SNE2200x, SNE1100x, SNE1050x, SNE110Lx
Merkmale und Funktionen SNE2200x-0

SNE22002-0G 1

SNE1100x-0 SNE1050x-0 SNE110Lx-0 2
Kommunikationsschnittstellen
  • 1 Ethernet-Schnittstelle 3
  • 2 RS-485-Schnittstellen
  • 2 USB-Schnittstellen 4
  • 1 Ethernet-Schnittstelle3
  • 1 RS-485-Schnittstelle
  • 2 USB-Schnittstellen4
Maximale Anzahl von untergeordneter Automationsstationen in der Funktion als Liegenschaftsleiter 3 2 2 0
Maximal zulässige Geräte über alle Integrationen. Zum Beispiel BACnet MS/TP und BACnet/IP. Einschließlich Integrationen von Drittanbietern und über Router eingebrachter Geräte. 600 150 60 110
Maximale Anzahl BACnet/IP-Busse 5 , 6 2 2 2 2
Maximale Anzahl BACnet/IP-Geräte pro Bus 200 100 50 10
Maximale BACnet SC-Busse 6 1 1 1 1
Maximale BACnet/SC-Geräte pro Bus 7 150 100 50 10
Maximale Anzahl BACnet MS/TP-Busse 2 1 1 1
Maximale BACnet MS/TP-Geräte pro Bus (nur Johnson Controls Geräte)
Anmerkung: Ein Repeater ist erforderlich, wenn mehr als 50 Johnson Controls Geräte am gleichen Bus angeschlossen sind.
100 100 50 100
Maximale BACnet-MS/TP-Geräte pro Bus (mit Fremdgeräten)
Anmerkung: Ein Repeater ist erforderlich, wenn mehr als 32 Geräte am gleichen Bus angeschlossen sind und einige davon Fremdgeräte sind.
64 64 50 64
Maximale Anzahl N2-Busse 2 1 1 --
Zugeordnete N2Open-Geräte pro Bus
Anmerkung: Ein Repeater ist erforderlich, wenn mehr als 50 Geräte am gleichen Bus angeschlossen sind.
100 100 50 --
Maximale Anzahl LonWorks komp. Busse 1 1 1 --
Maximale Anzahl LonWorks komp. Geräte 255 127 60 --
Maximale Anzahl Remote-Feldbusse 6 3 3 --
Remote-Feldbus; max. Geräte von Johnson Controls pro Bus 32 32 32 --
Remote-Feldbus; max. Geräte pro Bus (mit Fremdgeräten ) 16 16 16 --
Max. Objekte im Gerät 8 5000 2500 2500 2500
Unterstützte übergeordnete Server
  • ADS
  • ADX
  • OAS
  • ADS
  • ADX
  • ADS-Lite-E
  • OAS
  • ADS
  • ADX
  • ADS-Lite-E
  • OAS
Nur ADS-Lite-A
Unterstützte Integrationen
  • BACnet/SC
  • BACnet/IP
    • Simplex® Brandmeldesystem (FACU)
    • Cree® SmartCast® Beleuchtungssteuerung
    • Molex® Beleuchtungssteuerung
  • FC-Bus mit BACnet MS/TP
  • N2Open-Bus
    Anmerkung: Das Modell M4-SNE110Lx-0 unterstützt den N2Open-Bus nicht.
  • LonWorks® (erfordert einen USB-zu-LON-Adapter)
    Anmerkung: Das Modell M4-SNE110Lx-0 unterstützt die LonWorks-Netzwerkschnittstelle nicht.
  • Modbus: Modbus TCP/IP über Ethernet und Modbus RTU über RS-485
  • KNX IP
  • M-Bus
  • Tyco® C•CURE® 9000 und victor® Videomanagement
  • Zettler® Brandmeldezentrale mit RS-232-Adapter
  • OPC UA (OPC Unified Architecture)
  • MQTT (MQ Telemetry Transport)
Betriebssystem Wind River® Linux LTS 19 (LTS, long-term support)
Mikroprozessor NXP i.MX6 DualLite-Prozessor
Speicher Flash-Speicher 2 GB DDR3-RAM und 16 GB eMMC-Flash
Bedienoberfläche Die Metasys Bedienoberfläche
1 Der Buchstabe G in dem Bestellzeichen des Modells zeigt an, dass das Modell die Version Buy American ist.
2 Diese Modelle sind für die Verwendung mit ADS-Lite-A-Servern (nur) in Australien, China, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Neuseeland, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam und ausgewählten Niederlassungen in Regionen Afrikas und des Nahen Ostens vorgesehen.
3 Zweite Ethernet-Schnittstelle mit dem Adapter ACC-USBETH-0 Verfügbar.
4 Mit der SNE funktionieren nur unterstützte USB-Integrationsadapter. Andere Integrationsadapter, die nicht unterstützt werden, funktionieren mit der SNE nicht.
5 Zwei Ethernet-Geräteverbindungen umfassen eine integrierte Ethernet-Schnittstelle und einen USB-zu-Ethernet-Adapter, ACC-USBEH-0, als zweite Ethernet-Schnittstelle. BACnet/SC wird zu diesem Zeitpunkt nicht unterstützt. Der zweite BACnet/IP-Bus wird nur ab Version 13.0 unterstützt.
6 Nur eine direkte Ethernet-Verbindung ist möglich. Der USB-zu-Ethernet-Adapter unterstützt zu diesem Zeitpunkt kein BACnet/SC.
7 Mehrere IP-Integrationen können von einer Automationsstation verwaltet werden, einschließlich BACnet/IP und BACnet/SC. Dies ist nur durch die maximale Anzahl von Geräten beschränkt, die einem Bus zugeordnet werden können. Die Gesamtzahl der BACnet/IP- oder BACnet/SC-Geräte, die Sie zuordnen können, beträgt 150. Sie können nicht 150 IP- und 150 SC-Geräte gleichzeitig zuordnen, da sie dasselbe BACnet-Integrationsobjekt verwenden.
8 Empfohlene Objektgrenze für eine gute Leistung.