Merkmale und Vorteile von SCT und SCT Pro - Metasys - LIT-1900198 - Software Application - System Configuration Tool - 14.0

Katalogseite für SCT (System Configuration Tool)

Product name
System Configuration Tool
Document type
Catalog Page
Document number
LIT-1900198
Version
14.0
Revision date
2021-03-22
Tabelle 1. Merkmale und Vorteile von SCT und SCT Pro
Funktion SCT SCT Pro Vorteile
Sicherheit
Erzwungene Änderung des Standardpassworts Bietet mehr Sicherheit, indem der Benutzer aufgefordert wird, sein Standardpasswort beim Arbeiten mit Automationsstationen zu ändern.
Signierte Ressourcendateien Bietet verbesserte Sicherheit, denn damit lassen sich von Johnson Controls erzeugte Ressourcendateien identifizieren und es kann sichergestellt werden, dass sie nicht geändert wurden.
Sichere Verbindung mit dem Liegenschaftsleiter (Pairing)   Bietet verbesserte Sicherheit in der Kommunikation zwischen Automationsstationen und Liegenschaftsleitern, indem für jede sichere Verbindung ein eindeutiges Passwort verwendet wird.
Zertifikatverwaltung   Bietet Datenschutz mit integrierten Zertifikatverwaltungsoptionen, um vertrauenswürdige Zertifikate für Automationsstationen zu regulieren.
Workflowmanagement beim Upgrade auf die Erweiterte Sicherheit   Bietet Echtzeitinformationen zur Verwaltung und Kommunikation der Erweiterten Sicherheit während des Offline-Upgrades, um zu verhindern, dass sich das Verhalten der Liegenschaft nach dem Upgrade ändert.
Erzeugen von Archiven mit Rapid Archive
Erzeugen von Archiven mit Rapid Archive   Bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Konfiguration von Archiven auf der Grundlage eines Tabellenblatts aus Rapid Archive. Sie können in einem Schritt Reglervorlagen und Equipment-Definitionen erstellen, Fremdgeräte hinzufügen und darüber hinaus für vorhandene Liegenschaften Bereiche und Equipment-Informationen für die Neue Metasys Bedienoberfläche erstellen.
Masterdateien für Regler- und Equipment-Vorlagen   Bietet eine umfassende Liste gemeinsamer Punkte, um auf einfache Weise spezifische Equipment-Definitionen für die Equipment-Erzeugung zu generieren und anzupassen.
Automatisches Erkennen von Versorgungsbeziehungen anhand der Equipmenterkennung   Bietet für vorhandene Liegenschaften eine schnellere Konfiguration des Navigationsbaums der Neuen Metasys Bedienoberfläche.
Umbenennung vieler Daten   Bietet einen effizienteren Prozess zum Aktualisieren von Bezeichnungen und Beschreibungen für Geräte, Equipment, Equipmentdefinitionen, Bereiche und Reglervorlagen.
Firmwareverwaltung
Migration von Automationsstationen   Ermöglicht beim Austausch von Hardware eine einfache Migration der Konfigurationseinstellungen zwischen Automationsstationen.
Upgrade in einem einzelnen Schritt   Ermöglicht ein einfaches Upgrade von Automationsstationen und Metasys Servern auf eine spätere Version der Metasys Software.
Erneutes Laden der Firmware von Automationsstationen (Reflash)   Ermöglicht die Suche nach Geräten in demselben Subnetz und das erneute Laden der ausgewählten Firmware, entweder im Rahmen einer neuen Installation oder beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.
Management der Archivdatenbasis
Sichern von Archiven Bietet die Möglichkeit zum Erzeugen von Datensicherungen und zur Wiederherstellung einer vollständigen Liegenschaft. Sie können außerdem Datensicherungen herunterladen, um sie extern zu speichern und zwischen den SCT-Installationen zu übermitteln. SCT Pro bietet zusätzliche Funktionen, einschließlich der Möglichkeit zum Einplanen periodischer Datensicherungen und zum Zugreifen auf die vollständige Liste vergangener Datensicherungen.
Sicherheitsdatenbasis sowie Bereiche und Equipment der Neuen Metasys Bedienoberfläche beim Verwalten von Archiven Bietet ein verbessertes Upload und Download von Automationsstationen und die Option zum Herunterladen von Bereichen und Equipment.
Anzeige und Änderung von Objektattributen Bietet die Möglichkeit zur Änderung der Attribute von Objekten, die in der Archivdatenbasis gespeichert sind, so z. B. Metasys Server, Automationsstationen, Feldregler und Felddatenpunkte.
Aktivierung/Deaktivierung und zurückgestelltes Switchover Bietet mehr Kontrolle beim Starten einer Anwendung in einem Feldregler mit der Firmware 8.0 oder höher.
Dateiübertragung im Hintergrund Bietet die Möglichkeit zur Bereitstellung eines neuen Images und Datenbasisarchivs für eine Automationsstation, während die Automationsstation vollständig betriebsbereit bleibt. Diese Funktion ermöglicht es, Geräteausfallzeiten auf ein Minimum zu reduzieren, und bietet eine zuverlässigere Übermittlungsmethode sowie mehr Sicherheit. SCT 14.0 nutzt Dateiübertragung im Hintergrund für Automationsstationen mit der Metasys Version 11.0.
Integrierter SCT- und CCT-Arbeitsablauf für SNC   Bietet einen einzelnen, integrierten Arbeitsablauf zur Verwaltung der Anwendungsdatei, die auf die Hardwarepunkte der SNC angewendet wird.
Erkennen von Geräten in demselben Subnetz Ermöglicht es Benutzern, nach Geräten zu suchen und Geräteattribute anzuzeigen. SCT Pro bietet zusätzliche Funktionen zum Ermitteln von Geräten, die online geschaltet werden und zum Starten des Liegenschaftsportals von ermittelten Geräten.
Geräteunterstützung
Vereinfachte Integration von Gebäudesystemen   Bietet einen automatisierten Integrationsprozess für Systeme durch das aktualisierte Programm Mass Change Tool und die Funktion Rapid Archive.
Unterstützung für erweiterte Automationsstationen Bietet Integration und Unterstützung für Automationsstationen der Version 11.0 des Metasys Systems, einschließlich SNE und SNC.
Andere Funktionen
Benutzerdefinierte Attribut-IDs und Feldsyntax der untergeordneten Elemente für Übersichtsdefinitionen.   Bietet erweiterte Funktionen zum Durchsuchen von Systemen.
Maßgeschneiderte Vorlagen für Übersichtsdefinitionen   Ermöglicht das schnelle Anzeigen, Massenkopieren, Bearbeiten oder Löschen von Funktionserweiterungen für Punkte oder Geräte.
Integrierte Bus-Dienstprogramme mit Parametertabellen   Bietet die Möglichkeit zur Übertragung von CAF-Dateien (Controller Application Files) zwischen Reglern und dem SCT-System über NxE Passthru, Direct Ethernet oder Routerverbindungen über MAP 4.2 und höher. Neben den Dateiübertragungsoptionen unterstützt die Funktion auch das Anzeigen und Bearbeiten von Geräteparametern pro FC-Bus.
Drag & Drop-Funktion Bietet die Möglichkeit zur Übertragung von Informationen und Erzeugung von Beziehungen, ohne dafür Informationen zu kopieren und einzufügen oder manuell einzugeben. Sie können z. B. für die Massenerzeugung von Bereichen und den Versorgungsbeziehungen des Equipments im SCT Drag & Drop verwenden.
Integrierte Unterstützung mehrerer Sprachen   Ermöglicht die Darstellung des SCT mit übersetzten Inhalten, ohne dafür nach der Installation des Tools zusätzliche Schritte durchführen zu müssen.