Attribute der Funktionserweiterung MS-Meldung - Metasys - LIT-12012116 - Server - Metasys UI - 7.0

JCT (Johnson Controls System Configuration Tool) Hilfe

Brand
Metasys
Product name
Metasys UI
Document type
User Guide
Document number
LIT-12012116
Version
7.0
Revision date
2024-02-26
Language
Deutsch

Die Funktionserweiterung MS-Meldung enthält auch die allgemeinen Objektattribute des Metasys Systems.

In der nachfolgenden Tabelle sind die spezifischen Attribute der Funktionserweiterung MS-Meldung angegeben.

Anmerkung: In der Spalte Hinweise bedeuten die Buchstaben Folgendes: K-Konfigurierbar, A-Standardattribut für Anzeige, N-Wert nicht benötigt, Z-Beeinflusst durch die Zuverlässigkeit der Funktionserweiterung, Ä-Änderbar. Attribute, die mit einem C gekennzeichnet sind, können bearbeitet werden, während Sie das Objekt erzeugen und Attribute mit einem W bearbeiten, nachdem das Objekt erstellt wurde.
Tabelle 1. Attribute der Funktionserweiterung MS-Meldung

Attributname

Anmerkungen

Anfangswert

Werte Optionen Bereich

Beschreibung

Alarm: Quitt. offen

 

Falsch

Quittierung n. offen, Quitt. offen

Alarm: Quitt. notwendig

K,Ä

Falsch

Quitt. n. notwendig, Quitt. notwendig

Alarm: Datum

     

Infotext

K, N, Ä

   

Alarm: Priorität

K,Ä

70

Alarmzeit

     

Meldungswerte

K,Ä

   

Wechsel einfangen

 

Falsch

 

Befehlsreferenz

K,Ä

   

Weitere Informationen zur Funktionsweise dieses Attributs im Hinblick auf die Rückmeldungen der Analog- und Binärausgänge finden Sie unter Rückmeldung für Analog- und Binärausgänge.

Datum

     

Gibt das Datum des letzten gemeldeten Zustands an.

Ereignis aktivieren

K,Ä

Wahr

 

Grafik

K, N, Ä

Null

Objekttyp = Grafik

Grafikaliasname

K,Ä

 

Maximal 256 Zeichen

Eingang

   

Abgeleitet aus dem Attribut Eingangsreferenz; das Objekt, an das die Funktionserweiterung MS-Meldung angehängt wurde.

Eingangsreferenz

K

   

Normal: Quitt. offen

 

Falsch

Quittierung n. offen, Quitt. offen

Normal: Quitt. notwendig

K,Ä

Falsch

Quitt. n. notwendig, Quitt. notwendig

Normal: Datum

     

Normal: Priorität

K,Ä

200

Normal: Zeit

     

Normalzustand

K,Ä

Zustand 0

Abgeleitet aus dem Attribut Eingangsreferenz; das Objekt, an das die Funktionserweiterung MS-Meldung angehängt wurde.

Akuteller Wert

A,Z

Normal

Normal, Alarm, Halten

Referenz Verzögerungszeit

K,Ä

0

0-65.535 Sekunden

Wenn ein Objekt vom Typ Binärausgang (BO) (ZUL Ventilatorbefehl) den Einschaltbefehl erhält, wird auch der Normalzustand für das zur Funktionserweiterung gehörende Objekt vom Typ Binäreingang (BI) (ZUL Ventilatorzustand) eingeschaltet. Nach Ablauf der Referenzverzögerungszeit wird der aktuelle Zustand des Binäreingangs mit dem Normalzustand verglichen. Wenn der Binäreingang immer noch ausgeschaltet ist, wird ein Alarm erkannt. Die Referenzverzögerungszeit wird ebenfalls benutzt, wenn der Binärausgang einen Ausschaltbefehl erhält.

Gibt die Verzögerung der Rückmeldung in Sekunden an. Die Referenzverzögerungszeit ist dazu gedacht, einem Gerät Zeit zum Starten oder Stoppen einzuräumen, bevor dessen Zustand mit dem Befehl verglichen wird.

Referenz Verzögerungszeit aktiv

 

Falsch

 

Zuverlässigkeit

 

Eingang unzuverlässig

Siehe Zuverlässigkeit (Satz 503).

Meldungsverzög(erung)

K,Ä

0

0-65.535 Sekunden

Meldungsverz aktiv

K,Ä

Falsch

 

Zustand

     

Deaktiviert: Aktivierter Attributwert ist Falsch.

Unzuverlässig: Das Attribut Zuverlässigkeit ist nicht zuverlässig.

Normal: Erwarteter Betriebszustand.

Zeit