Ereigniszählung - Metasys - LIT-12012116 - Server - Metasys UI - 7.0

JCT (Johnson Controls System Configuration Tool) Hilfe

Brand
Metasys
Product name
Metasys UI
Document type
User Guide
Document number
LIT-12012116
Version
7.0
Revision date
2024-02-26
Language
Deutsch

Die Funktionserweiterung Ereigniszählung verfolgt die Anzahl der binären Ereignisse oder Impulse über einen gewissen Zeitraum, d. h., sie zählt die Anzahl der Zustandswechsel, die an einer Eingangsreferenz auftreten. Im Gegensatz zu anderen Arten der Zählung erhöht die Ereigniszählung den Wert jedes Mal, wenn das Ereignis eintritt, anstatt den Wert einmal pro Minute zu berechnen.

Diese drei wesentlichen Parameter bestimmen die Arbeitsweise der Funktionserweiterung Ereigniszählung:

  • die überwachte Eingangsreferenz
  • die Arten der aufgezeichneten Wechsel oder Ereignisse
  • den aufgezeichneten Wert pro Impuls (Ereignis)

Mit dieser Funktionserweiterung können Sie die Anzahl der Änderungen eines Eingangswertes ermitteln, was für die Wartung und Überwachung von Equipment hilfreich sein kann. Verwenden Sie beispielsweise die Ereigniszählung, um festzustellen, wie oft ein Motor anlief, wie oft ein Sensor Alarm schlug oder wie viele Autos auf einen Parkplatz fuhren.

Die Funktionserweiterung Ereigniszählung enthält auch die allgemeinen Objektattribute des Metasys Systems. In der nachfolgenden Tabelle sind die spezifischen Attribute der Funktionserweiterung Ereigniszählung angegeben.
Anmerkung: In der Spalte Hinweise bedeuten die Buchstaben Folgendes: K-Konfigurierbar, A-Standardattribut für Anzeige, N-Wert nicht benötigt, Z-Beeinflusst durch die Zuverlässigkeit der Funktionserweiterung, Ä-Änderbar.
Tabelle 1. Attribute der Ereigniszählung

Attributname

Anmerkungen

Anfangswert

Werte Optionen Bereich

Beschreibung

Anzeigegenauigkeit

K,Ä

1

Siehe Anzeigegenauigkeit (Satz 0).

Ausführung

 

Aktiv

Aktiv

Zählgrenze

Inaktiv

Aktiv: Die Funktionserweiterung führt die Berechnung aus und hat die Zählgrenze noch nicht erreicht.

Zählgrenze: Die Funktionserweiterung hat die Grenze erreicht und die Berechnung gestoppt, weil das Attribut Von vorn auf Falsch gesetzt ist.

Inaktiv: Die Funktionserweiterung ist unzuverlässig oder deaktiviert und führt keine Berechnung durch.

Eingangsreferenz

K

   

Aktueller Wert

K,A,Z,Ä

   

Referenz

K,Ä

Zustand 0

Das Attribut Zustandstext definiert die Aufzählung für dieses Attribut.

Zuverlässigkeit

 

Zuverlässig

Siehe Zuverlässigkeit (Satz 503).

Zurücksetzen

(Dieses Attribut erscheint nicht in einer Ansicht, kann aber in ein Zeitprogramm oder einen Trend aufgenommen werden.)

Ä

Falsch

Falsch

Wahr

Rücksetzdatum

     

Rücksetzuhrzeit

     

Von vorn

K,Ä

Falsch

Falsch

Wahr

Anzahl Überläufe

Z,Ä

0

0–4.294.967.295

Skalierungsfaktor

K,Ä

1,0

Mindestwert > 0

Zustandstext

(Dieses Attribut erscheint nicht in einer Ansicht, kann aber in ein Zeitprogramm oder einen Trend aufgenommen werden.)

K,Ä

Zustände

 

Zählgrenze

K, N, Ä

   

Wechsel

K,Ä

Anfangszustand

Anfangszustand

Alle zählen

Einheiten

K,Ä

 

IP

SI

Wert vor Zurücksetzen

     

Wert pro Impuls

K,Ä

1