Migration von NAE auf SNE - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE10501-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE11001-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE110L1-0 - M4-SNE22000-0 - M4-SNE22001-0 - Supervisory Device - SNE10 Network Engine - SNE11 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 12.0

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Brand
Metasys
Product name
SNE10 Network Engine
SNE11 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
12.0
Revision date
2023-05-31
Product status
Active
Language
Deutsch

Die Vorgehensweise zur Migration von NAE auf SNE ist einfach. Wählen Sie mit dem SCT die NAE im Archiv aus, die Sie migrieren möchten und verwenden Sie dann die Option Upgrade/Migrate für Gerät unter Archiv verwalten, um die Migration durchzuführen.

Abbildung 1. Auswählen von Geräten mit der Option Upgrade/Migrate des SCT

Da NAE- und SNE-Modelle über unterschiedliche Punktkapazitäten verfügen, ist die Migration von NAE-Modellen auf SNE-Modelle im SCT beschränkt. Die folgende Tabelle und der folgende Arbeitsablauf sollen Sie bei der Planung der Migration unterstützen. Detaillierte Anweisungen finden Sie in Migration einer NAE zu einer SNE.

Tabelle 1. Gültige Migrationspfade von NAE zu SNE

Ursprüngliche Automationsstation

Migrierte Automationsstation

NAE35

SNE10501

NAE45

SNE11001

NAE45-Lite

SNE110L1

NAE55

SNE22001

Darüber hinaus weisen SNEs Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl an finiten Feldgeräten auf, die auf Ebene der Automationsstation durchgesetzt werden. Berücksichtigen Sie dieses, wenn Sie die Gerätemigration planen. Jedoch erzwingt der SCT-Download-Prozess nicht die Einschränkungen bei den Geräten jeder SNE. Angenommen, Sie migrieren eine NAE45, die über 115 Feldgeräte verfügt, zu einer SNE11000, die 100 Geräte unterstützt und verwenden dann SCT zum Herunterladen des Archivs auf SNE11000, so werden 15 Geräte während der Übertragung aus der Datenbank entfernt. SCT zeigt nach einem erfolgreichen Download nicht an, welche 15 Geräte entfernt wurden.

Die folgenden Schritte veranschaulichen den Arbeitsablauf zur Migration von NAE auf SNE in einer Liegenschaft. Für diese Anweisungen wird vorausgesetzt, dass Sie eine funktionsfähige NAE durch eine SNE ersetzen möchten. Nach Abschluss der Migration auf SNE wird das ursprüngliche graue Symbol der Automationsstation im Navigationsbaum durch ein schwarzes Symbol ersetzt, um das neue SNE-Modell anzuzeigen. Unter Umständen müssen Sie alle Registerkarten aktualisieren, um die Änderung des Symbols sichtbar zu machen. Auch der Modellname wird auf das SNE-Modell aktualisiert, auf das Sie migriert haben. Weitere Informationen zur Vorgehensweise beim Upgrade bzw. bei der Migration finden Sie in Metasys SCT: System Configuration Tool Help (LIT-12011964).

Schritte im Arbeitsablauf für eine Migration von NAE zu SNE mit SCT und SMP

  1. Hochladen der aktuellen NAE-Datenbank: Werkzeuge > Archiv verwalten > Upload von Gerät.
  2. Sicherheitskopie der aktuellen NAE-Datenbank erstellen: Werkzeuge > Databasen > Sicherheitskopie erstellen.
  3. Trennen der NAE, die Sie migrieren möchten, vom Gebäudenetzwerk.
  4. Melden Sie sich bei dem Liegenschaftsleiter an, dem die NAE untersteht. Wählen Sie die NAE aus, die Sie migrieren möchten. Diese NAE sollte jetzt in einem Offline-Status angezeigt werden. Bei markierter NAE klicken Sie auf Aktion > Aus Liegenschaft entfernen. Sie müssen die Automationsstation von der Liegenschaft entfernen oder die neue SNE kann keine Kopplung mit dem Liegenschaftsleiter durchführen.
  5. Migrieren Sie die aktuelle NAE im SCT zu SNE: Werkzeuge > Archiv verwalten > Gerät upgraden/migrieren. Wählen Sie SNE unter Neues Modell.
  6. Prüfen Sie die Migration: Achten Sie im Navigationsbaum auf ein geändertes Symbol der Automationsstation. Achten Sie im Fenster Konfiguration auf einen geänderten Modellnamen.
  7. Neben Sie die erforderlichen Änderungen am SNE-Archiv vor.
  8. Laden Sie das Archiv auf die SNE herunter: Werkzeuge > Archiv verwalten > Auf Gerät herunterladen.
  9. Laden Sie die aktuelle Datenbank hoch: Werkzeuge > Archiv verwalten > Upload von Gerät.
  10. Melden Sie sich bei dem Liegenschaftsleiter an, dem die SNE untersteht, um den Vorgang zu überprüfen.