Technische Daten – Modelle der Automationsstation SNE (Series of Network Engines) - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE10501-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE11001-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE110L1-0 - M4-SNE22000-0 - M4-SNE22001-0 - Supervisory Device - SNE10 Network Engine - SNE11 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 12.0

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Brand
Metasys
Product name
SNE10 Network Engine
SNE11 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
12.0
Revision date
2023-05-31
Product status
Active
Language
Deutsch
Tabelle 1. Automationsstation SNE2200x

Technische Daten

Beschreibung

Betriebsspannung

Spezielles nominelles 24 V AC-Netzteil der Klasse 2 (Nordamerika), SELV-Netzteil (Europa) mit 50/60 Hz (mindestens 20 V AC bis höchstens 30 V AC)

Alternative: Spezielles nominelles 24 V DC-Netzteil der Klasse 2; Nordamerika: ACC-PWRKIT-1A24; Europa: ACC-PWRKIT-1E24

Leistungsaufnahme

Maximal 38 VA

Betriebssystem

Wind River® Linux LTS 17 (LTS, long-term support)

Prozessor

NXP i.MX6 DualLite-Prozessor, Dual-Core-Cortex-A9-Prozessor mit 1,0 GHz und 512 KB L2-Cache

Speicher

16 GB nichtflüchtiger Flash-Speicher für Betriebssystem, Konfigurationsdaten und Betriebsdatenspeicherung und -sicherung

2 GB SDRAM für den dynamischen Speicher von Betriebsdaten

Unterstützte Integrationen

BACnet/IP, BACnet/SC, BACnet MS/TP, N2Open-Bus, LonWorks, Modbus, KNX, M-Bus, Zettler Brandmeldezentrale, MQTT (MQ Telemetry Transport), OPC UA

Tyco C•CURE 9000-victor Videomanagement, Simplex FACU, Molex Beleuchtungssteuerung, Cree SmartCast Beleuchtungssteuerung

Netzwerk und serielle Schnittstellen

Eine Ethernet-Schnittstelle; 1000/100/10 Mbit/s; 8-poliger RJ-45-Steckverbinder

Zwei FC-Bus-Schnittstellen (6-poliger RJ-12-Port; Anschluss über 1,5 m RJ-12-Feldbuskabel)

Zwei optisch isolierte RS-485-Schnittstellen mit einer abnehmbaren 4-poligen Klemmleiste

Drei USB-Schnittstellen (1 Micro-B und 2 USB A). Alle unterstützen USB 2.0 und OHCI (Open Host Controller Interface); Micro-USB-Schnittstelle derzeit inaktiv

Übertragungsgeschwindigkeiten

Ethernet-Kommunikation: 100 oder 10 Mbit/s

Die Automationsstation befindet sich und arbeitet in einem Netzwerk mit 1 Gbit/s, sendet selbst aber nicht mit 1 Gbit/s.

Optisch isolierte, serielle Kommunikation (FC-Bus): 76.800, 38.400, 19.200, 9600 oder 1200 Bit/s (wählbar)

Umgebungstemperatur

Betriebsbedingungen: 0 bis 50 °C

Bei Nicht-Betrieb: -40 bis 70 °C

Umgebungsfeuchte

Lagerbedingungen: 5 bis 95 % r. F., 30 °C max. Taupunkt

Betriebsbedingungen: 10 bis 90 % r. F., 30 °C maximale Taupunktbedingungen

Gehäuse

Mischung aus schwarzem Polycarbonat und Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS)

IP-Schutzart: IP20

UL-Brandklasse: UL94-5VB

Montage

Auf ebener Fläche mit Schrauben an drei Montageclips oder einer einzelnen 35-mm-Hutschiene

Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe)

190 mm x 125 mm x 44,5 mm

Gewicht

0,387 kg

Richtlinien

USA: UL-gelistet unter der Nummer E107041, CCN PAZX, UL 916, Energiemanagementgeräte; FCC-konform nach CFR47, Teil 15, Abschnitt B, Klasse A, konform mit FIPS 140-2 Stufe 1 und unter NIST Certificate #3389 validiert.

 

Kanada: UL-gelistet unter der Nummer E107041, CCN PAZX7, CAN/CSA C22.2 Nr. 205, Signalgeräte; IC-konform (Industry Canada), ICES-003

Europa: CE-Kennzeichen – Johnson Controls erklärt hiermit, dass dieses Produkt die wesentlichen Anforderungen und sonstigen relevanten Vorgaben der EMV-Richtlinie erfüllt.

Australien/Neuseeland: RCM-Kennzeichen, Einhaltung der Emissionsgrenzen von Australien/Neuseeland

 

BACnet International: BTL 135-2020 Gelistet B-BC/B-RTR/B-BBMD, Protokoll-Revision 18

 

FIPS 140-2 Stufe 1: Konformität mit und Zertifizierung gemäß Federal Information Processing Standard; https://csrc.nist.gov/Projects/cryptographic-module-validation-program/Certificate/3389

Vereinigtes Königreich: Johnson Controls erklärt hiermit, dass dieses Produkt die Anforderungen der Electromagnetic Compatibility Regulations (Bestimmungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit), der Electrical Equipment (Safety) Regulations (Bestimmungen zur Sicherheit elektrischer Geräte) und der Restriction of the Use of Certain Hazardous Substances in Electrical and Electronic Equipment Regulations (Bestimmungen zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten) erfüllt.
Tabelle 2. Automationsstationen der Modelle SNE1100x, SNE1050x und SNE110Lx

Technische Daten

Beschreibung

Betriebsspannung

24 V AC nominal, Netzteil der Klasse 2 (Nordamerika), SELV-Netzteil (Europa), bei 50/60 Hz (mindestens 20 V AC bis höchstens 30 V AC)

Alternative: Spezielles nominelles 24 V DC-Netzteil der Klasse 2; Nordamerika: ACC-PWRKIT-1A24; Europa: ACC-PWRKIT-1E24

Leistungsaufnahme

Maximal 38 VA

Betriebssystem

Wind River® Linux LTS 17 (LTS, long-term support)

Prozessor

NXP i.MX6 DualLite-Prozessor, Dual-Core-Cortex-A9-Prozessor mit 1,0 GHz und 512 KB L2-Cache

Speicher

16 GB nichtflüchtiger Flash-Speicher für Betriebssystem, Konfigurationsdaten und Betriebsdatenspeicherung und -sicherung

2 GB SDRAM für den dynamischen Speicher von Betriebsdaten

Unterstützte Integrationen

BACnet/IP, BACnet MS/TP, N2 Bus, LonWorks, Modbus, KNX, M-Bus, Zettler Fire

Tyco C•CURE 9000, victor Videomanagement, Simplex FACU, Molex Beleuchtungssteuerung, Cree SmartCast Beleuchtungssteuerung

Anmerkung: Das Modell SNE110Lx unterstützt zwar die Integration eines IP-Geräts, es unterstützt jedoch nicht die N2-Bus- oder LonWorks kompatible Netzwerkschnittstelle.

Netzwerk und serielle Schnittstellen

Eine Ethernet-Schnittstelle; 1000/100/10 Mbit/s; 8-poliger RJ-45-Steckverbinder

Eine FC-Bus-Schnittstelle (6-poliger RJ-12-Port; Anschluss über 1,5 m RJ-12-Feldbuskabel)

Eine optisch isolierte RS-485-Schnittstelle mit einer abnehmbaren 4-poligen Klemmenleiste

Drei USB-Schnittstellen (1 Micro-B und 2 USB A). Alle unterstützen USB 2.0 und OHCI (Open Host Controller Interface); Micro-USB-Schnittstelle derzeit inaktiv

Übertragungsgeschwindigkeiten

Ethernet-Kommunikation: 1000, 100 oder 10 Mbit/s

Optisch isolierte, serielle Kommunikation (FC-Bus): 76.800, 38.400, 19.200, 9600 oder 1200 Bit/s (wählbar)

Umgebungstemperatur

Betriebsbedingungen: 0 bis 50 °C

Extrembetrieb: -30 bis 60 °C

Bei Nicht-Betrieb: -40 bis 70 °C

Umgebungsfeuchte

Lagerbedingungen: 5 bis 95 % r. F., 30 °C max. Taupunkt

Betriebsbedingungen: 10 bis 90 % r. F., 30 °C max. Taupunkt

Gehäuse

Mischung aus schwarzem Polycarbonat und Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS)

Montage

Auf ebener Fläche mit Schrauben an drei Montageclips oder einer einzelnen 35 mm Hutschiene

Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe)

190 mm x 125 mm x 45,5 mm

Gewicht

0,387 kg

Richtlinien

USA: UL-gelistet unter der Nummer E107041, CCN PAZX, UL 916, Energiemanagementgeräte; FCC-konform nach CFR47, Teil 15, Abschnitt B, Klasse A

Kanada: UL-gelistet unter der Nummer E107041, CCN PAZX7, CAN/CSA C22.2 Nr. 205, Signalgeräte; IC-konform (Industry Canada), ICES-003

Europa: CE-Kennzeichen – Johnson Controls erklärt hiermit, dass dieses Produkt die wesentlichen Anforderungen und sonstigen relevanten Vorgaben der EMV-Richtlinie erfüllt.

Australien/Neuseeland: RCM-Kennzeichen, Einhaltung der Emissionsgrenzen von Australien/Neuseeland

BACnet International: BTL 135-2016 Gelistet B-BC/B-RTR/B-BBMD, Protokoll Revision 15