Erstellen von SNMP-Alarmbenachrichtigungen und -zielen für eine SNE - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE10501-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE11001-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE110L1-0 - M4-SNE22000-0 - M4-SNE22001-0 - Supervisory Device - SNE10 Network Engine - SNE11 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 12.0

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Brand
Metasys
Product name
SNE10 Network Engine
SNE11 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
12.0
Revision date
2023-05-31
Product status
Active
Language
Deutsch

Sie können eine SNE so einrichten, dass in einem Netzwerk mit SNMP-Netzwerküberwachung Alarm- und Ereignismeldungen erstellt und übermittelt werden.

Sie können SNMP-Überwachung für große Gebäudeautomationsnetzwerke mit vielen Netzwerkgeräten verwenden. Alarmbenachrichtigungen werden normalerweise zu einem SNMP-Computer, der alle Geräte im Netzwerk überwacht, gesendet und dort gespeichert.

Sie müssen SNMP-Überwachung auf Netzwerkebene einrichten, und Sie müssen im Netzwerk ein Gerät zuweisen, das für die SNMP-Verwaltung zuständig sein soll. Wenn Sie ein Metasys System in ein vorhandenes Netzwerk einbinden möchten, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator oder die IT-Abteilung, die für die Verwaltung des Gebäudenetzwerks zuständig ist, um zu bestimmen, ob im Netzwerk eine SNMP-Überwachung vorhanden ist.

Anmerkung: Für die meisten Fälle empfehlen wir, dass Sie den SNMP-DDA einrichten und SNMP-Benachrichtigungen und Benachrichtigungsziele konfigurieren, nachdem Sie eine SNE mit einer Archivdatenbasis konfiguriert haben, die die Benutzerdatenbasis enthält.
  1. Klicken Sie im Liegenschaftsportal auf das SNE-Geräteobjekt. Klicken Sie dann auf die Registerkarte SNMP.
  2. Klicken Sie auf Bearbeiten. Der Bildschirm SNMP-Konfiguration bearbeiten wird angezeigt (Abbildung 1).
    Abbildung 1. SNMP-Konfiguration der SNE - Bearbeitungsmodus
  3. Stellen Sie unter Shared Configuration den Wert für SNMP Enabled auf True ein, wenn Ihre Netzwerkanwendung SNMP-Überwachung verwendet.
  4. Geben Sie Werte für die IP-Adresse oder den Hostnamen des SNMP-Verwaltungsgeräts (Computer) ein.
  5. Geben Sie in die Felder Schreibschutz-Community und Lese-Schreib-Community die Communityzeichenfolge ein, die vom ENMS zum Datenabruf von Objekten verwendet wird, die von den verwalteten Geräten genutzt werden (Tabelle 1).
    Tabelle 1. Gemeinsame Attribute für das SNMP-Ziel

    Attribut

    Beschreibung (Wert/Bereich)

    Anfangswert

    SNMP Enabled

    Aktiviert oder deaktiviert den SNMP-DDA der SNE. (True, False)

    False

    SNMP Trap Version

    SNMP-Version, die vom Netzwerk verwendet wird, in der sich die SNE befindet. (Nicht erforderlich, wenn SNMP Enabled auf False eingestellt ist.)

    SNMP Version 1

    SNMP Management Device

    IP-Adresse oder Hostname des SNMP-Verwaltungsgeräts in dem Netzwerk, in der sich die SNE befindet. Die Kommunikation verläuft vom SNMP-Verwaltungsgerät zur SNE. (Nicht erforderlich, wenn SNMP Enabled auf False eingestellt ist.)

    SNMP Request Port

    Port des SNMP-Servers, an den SNMP-Benachrichtigungen gesendet werden. (Nicht erforderlich, wenn SNMP Enabled auf False eingestellt ist.)

    161

    Contact Person

    Kontaktperson für SNMP-Benachrichtigungen. (Nicht erforderlich, wenn SNMP Enabled auf False eingestellt ist.)

    Name Public Community

    Communityname, der vom NMS zur Änderung von Daten in Objekten verwendet wird, die von den verwalteten Geräten genutzt werden. (Nicht erforderlich, wenn SNMP Enabled auf False eingestellt ist.)

    Public

    SNMP Trap Message Format

    Format, das zum Erzeugen von SNMP-Benachrichtigungen verwendet wird. Ändern Sie die Einstellung auf MIB basiert, wenn die SNMP-Anwendung zur Übersetzung von SNMP-Benachrichtigungen die Metasys MIB-Datei verwendet. (Nicht erforderlich, wenn SNMP Enabled auf False eingestellt ist.)

    String Based

  6. Klicken Sie unter Ausgabeziele auf Neu. Der Bildschirm Ausgabeziel konfigurieren – Bearbeiten wird angezeigt (Abbildung 2).
    Abbildung 2. Registerkarte SNMP Destination Configuration - Bearbeitungsmodus
  7. Geben Sie Zielinformationen für das SNMP-Trap ein (Tabelle 2).
    Tabelle 2. Attribute für spezifische SNMP-Benachrichtigungen

    Attribut

    Beschreibung (Wert/Bereich)

    Anfangswert

    Name

    Funktionsname für den SNMP-Zielserver. (maximal 20 Zeichen)

    Ziel-Nr.

    Trap Community Name

    SNMP-Communityname, der von der Gruppe Network Management System (NMS) zum Abhören der Traps verwendet wird. (maximal 20 Zeichen)

    Public

    IP-Adresse

    IP-Adresse des NMS-Systems, das die Trap-Meldungen empfängt.

    0.0.0.0

    Destination Port Number

    Port des SNMP-Verwaltungsgeräts, das Meldungen von der SNE empfängt (normalerweise Port 162). Die Kommunikation verläuft von der SNE zum SNMP-Verwaltungsgerät.

    162

    Aktiviert

    Aktiviert oder deaktiviert das SNMP-Ziel.

    True

    Filter

    Ermöglicht die Festlegung von Regeln zum Filtern von Alarm- und Ereignisbenachrichtigungen. Für jeden Filter gibt es die Elemente Objekt, Operator und Wert.

    Format

    Ermöglicht die Aktivierung vordefinierter Formateigenschaften der Benachrichtigungen, die zu einem Ziel gesendet werden. Zu den vordefinierten Formateigenschaften gehören:
    • Notification Priority
    • Notification Message (Inhalt)
    • Wert
    • Site Name
    • Item Description
    • Item Fully Qualified Reference
    • Item Category
    • Acknowledge Required
    • Previous Status
    (Aktivieren Sie ein Format, indem Sie das Kontrollkästchen neben dem Format aktivieren.)

  8. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie fertig sind.