Beispielnetzwerk - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE10501-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE11001-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE110L1-0 - M4-SNE22000-0 - M4-SNE22001-0 - Supervisory Device - SNE10 Network Engine - SNE11 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 12.0

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Brand
Metasys
Product name
SNE10 Network Engine
SNE11 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
12.0
Revision date
2023-05-31
Product status
Active
Language
Deutsch

Abbildung 1 zeigt ein Beispielsystem mit einer üblichen Konfiguration für Zeitzone, Datum und Zeitverwaltung. Dieses Beispiel ist repräsentativ für Multicast- oder Windows-Methoden zur Zeitsynchronisation.

Der Metasys Server ist der Liegenschaftsleiter und ist so konfiguriert, dass er Datum und Uhrzeit von einem Zeitserver des Intranets erhält. Datum und Uhrzeit stammen von einem Internet-Zeitserver (so z. B. von der Atomuhr der Marine). Der Intranet-Zeitserver ruft mittels SNTP (Simple Network Time Protocol) die Uhrzeit vom Internet-Zeitserver ab. Der Liegenschaftsleiter ruft die Uhrzeit wiederum vom Intranet-Zeitserver ab. Der Liegenschaftsleiter versorgt dann unter Verwendung der automatischen Zeitsynchronisation des Metasys Systems und der manuell konfigurierten Zeitzone die anderen Automationsstationen und Metasys Server des Metasys Netzwerks mit Zeitzone, Datum und Uhrzeit.

Abbildung 1. Beispiel des Zeitmanagementsystems