Migration einer NAE zu einer SNE - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE22000-0 - Supervisory Device - SNE16 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 10.1

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Product name
SNE16 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
10.1
Revision date
2020-11-10

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Gehen Sie wie folgt vor, um eine NAE zu einer SNE zu migrieren.

Anmerkung: Weitere Informationen zur Vorgehensweise im SCT finden Sie in Metasys SCT Help (LIT-12011964).

Prozedur

  1. Melden Sie sich im SCT 13.2 an und öffnen Sie die aktuelle Archivdatenbasis, die die NAE enthält, die Sie migrieren wollen.
  2. Laden Sie die Archivdatenbasis für die NAE hoch und sichern Sie diese.
  3. Nach Abschluss der Datensicherung wählen Sie Werkzeuge > Archiv verwalten.
  4. Wählen Sie im Assistenten Archiv verwalten die Option Upgrade/Migrate für Gerät und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Wählen Sie auf der Seite Geräte auswählen in der Liste Upgrade der ausgewählten Geräte auf Version: die Option „10.1“ aus.
  6. Wählen Sie in der Liste in Spalte Neues Modell das Modell SNE aus. Je nach dem Gerät, das Sie migrieren wollen, trägt SCT Daten der gültigen Modelle in das Feld Neues Modell ein. Klicken Sie auf Weiter.
    Anmerkung: Wenn die Schaltfläche Weiter nicht verfügbar ist, ist die Kombination aus Upgrade- und Migrationsoptionen, die Sie ausgewählt haben, unzulässig. Ändern Sie die Optionen, die rot gekennzeichnet sind, bevor Sie fortfahren. Sie können die SNE nur dann auswählen, wenn der Liegenschaftsleiter Version 10.1 hat.
  7. Wählen Sie den Upgrade-Zeitplan aus und klicken Sie auf Weiter.
  8. Zur Anmeldung beim Archiv geben Sie das Passwort ein und klicken auf Für Upgrade authentifizieren.
  9. Zum Upgraden eines Geräts mit einem unbekannten MetasysSysAgent-Passwort wählen Sie die Aktion Sicherheitsdatenbasis leeren aus. Wenn im Archiv eine Sicherheitsdatenbasis existiert, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Geben Sie für jedes Archivgerät das MetasysSysAgent-Passwort ein und klicken Sie auf Für Upgrade authentifizieren. Wenn die Anmeldung für das Gerät fehlschlägt, verbleibt das Gerät in der Tabelle Geräte, für die eine Aktion erforderlich ist.
    2. Wiederholen Sie den oben beschriebenen Schritt, bis alle Geräte in die Tabelle Ausgewählte Aktion verschoben sind.
  10. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Überprüfen Sie Migrations-Übersicht und klicken Sie auf Beenden, um die Migration durchzuführen.
  12. Führen Sie den Vorgang Alle Registerkarten aktualisieren im SCT durch, um die migrierte NAE anzuzeigen.
  13. Wenn Sie eine neue SNE in einem Arbeitsbereich einrichten, schließen Sie die SNE an die Spannungsversorgung an und verbinden Ihren Laptop über einen Netzwerkswitch mit der SNE.
  14. Klicken Sie im Bereich Dienstprogramme des SCT Pro-Dashboards auf Ermitteln. Klicken Sie dann auf Ermitteln, um das SNE-Gerät im Arbeitsbereich zu lokalisieren.
  15. Wählen Sie in der Tabelle der erkannten Geräte das SNE-Gerät aus und starten Sie dann für die SNE mithilfe der Option Gerät verbinden das Liegenschaftsportal.
  16. Öffnen Sie im Liegenschaftsportal für die SNE die Registerkarte Netzwerk und aktualisieren Sie das Feld JCI IP-Adresse auf die neue IP-Adresse und den Wert für Computername. Klicken Sie dann auf Speichern. Sie können die NAE nun durch die SNE ersetzen.
  17. Melden Sie sich beim Metasys Liegenschaftsleiter an und entfernen Sie die NAE aus der Liegenschaft. Die SNE sollte nach kurzer Zeit im Navigationsbaum Alle Objekte angezeigt werden.
  18. Laden Sie das Archiv mit dem SCT auf die SNE herunter.