Exportieren des Zertifikats - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE22000-0 - Supervisory Device - SNE16 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 10.1

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Brand
Metasys
Product name
SNE16 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
10.1
Revision date
2020-11-10
Language
Deutsch

Verwenden Sie das SCT, um Zertifikate und private Schlüssel zum lokalen Dateisystem zu exportieren. Das Exportieren von Zertifikaten ist eine optionale Vorsichtsmaßnahme, die es Ihnen erlaubt, Zertifikate zur Aufbewahrung zu einem Computer oder einem Wechseldatenträger zu exportieren. Beachten Sie, dass es sich bei Zertifikaten mit privaten Schlüsseln um sensible Informationen handelt, die streng vertraulich behandelt werden müssen.

Drei Dateiformate werden unterstützt: *.pem, *.cer und *.crt. Normalerweise gibt es für jedes Gerät zwei oder drei Zertifikatsdateien, die exportiert werden müssen: ein Stammzertifikat, ein Zwischenzertifikat und ein Serverzertifikat. Für einige Geräte gibt es unter Umständen mehr als ein Zwischenzertifikat. Sie müssen jedoch in jedem Fall jede Zertifikatsdatei exportieren, die Sie von der IT-Abteilung des Kunden oder von der Zertifizierungsstelle als Reaktion auf die von Ihnen gesendete Zertifikatsignaturanforderung (CSR) erhalten.