Sichern eines Zertifikats durch ein Backup - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE22000-0 - Supervisory Device - SNE16 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 10.1

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Brand
Metasys
Product name
SNE16 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
10.1
Revision date
2020-11-10
Language
Deutsch

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Um ein Zertifikat für eine Automationsstation zu sichern, erstellen Sie nach der herkömmlichen Methode im SCT (Werkzeuge > Datenbasis > Sicherung erzeugen) eine Datensicherung der Archivdatenbasis. Bei diesem Vorgang werden neben der Sicherung der Archivdatenbasis auch die Zertifikate der Automationsstation gesichert. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter Sicherung erzeugen in Metasys SCT Help (LIT-12011964). Sie können Zertifikate auch zur Aufbewahrung sichern und speichern, indem Sie jede Zertifikatsdatei zu einem Computer oder einem Wechseldatenträger exportieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Zertifikat exportieren in Metasys SCT Help (LIT-12011964). Zertifikate werden schließlich auch beim Exportieren der Archivdatenbasis gesichert und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie unter Datenbasis exportieren in Metasys SCT Help (LIT-12011964).
Wichtig: Bei der Erstellung von Datensicherungen der Archivdatenbasis und deren Wiederherstellung gibt es eine wichtige Beschränkung. Es muss nämlich für beide Vorgänge derselbe SCT-Computer verwendet werden. Zur Wiederherstellung des Archivs darf kein anderer SCT-Computer verwendet werden, weil sonst die Zertifikatsdaten gelöscht werden. Es handelt sich dabei um eine Vorsichtsmaßnahme gegen den Diebstahl von Zertifikaten.