Schritte für eine erfolgreiche Zeitverwaltung - Metasys - LIT-12013352 - M4-SNE10500-0 - M4-SNE11000-0 - M4-SNE110L0-0 - M4-SNE22000-0 - Supervisory Device - SNE16 Network Engine - SNE22 Network Engine - SNE Supervisory Network Engine - 10.1

Inbetriebnahmeanleitung SNE

Brand
Metasys
Product name
SNE16 Network Engine
SNE22 Network Engine
SNE Supervisory Network Engine
Document type
Commissioning Guide
Document number
LIT-12013352
Version
10.1
Revision date
2020-11-10
Language
Deutsch

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Gehen Sie zur Gewährleistung einer erfolgreichen Zeitverwaltung wie folgt vor:

Prozedur

  1. Stellen Sie sicher, dass für jede nicht übergeordnete Automationsstation bzw. jeden nicht übergeordneten Server im Metasys Netzwerk der richtige Liegenschaftsleiter definiert ist. Weitere Informationen finden Sie in Überprüfen des Liegenschaftsleiters, der für eine Automationsstation bzw. einen Server definiert ist.
  2. Legen Sie für die Liegenschaft die Methode zur Zeitsynchronisation fest. Weitere Informationen finden Sie in Festlegen der Methode zur Zeitsynchronisation.
  3. Legen Sie für jede Automationsstation, die mit der Metasys Software, Version 8.0 oder höher arbeitet, die Standardzeitzone des Liegenschaftsobjekts fest.
  4. Legen Sie zuerst die Zeitzone fest. Stellen Sie dann die Uhrzeit und das Datum ein oder wählen Sie für die Liegenschaft einen Liegenschaftszeitserver aus. Weitere Informationen finden Sie unter Automationsstation als Liegenschaftsleiter oder Metasys Server als Liegenschaftsleiter.

    Wenn Sie eine Automationsstation als Liegenschaftsleiter haben, werden Zeitzone, Datum und Uhrzeit im Liegenschaftsobjekt der Automationsstation eingestellt. Weitere Informationen finden Sie in Automationsstation als Liegenschaftsleiter. Wenn Sie in der Liegenschaft einen ADS/ADX haben, der nicht als Liegenschaftsleiter fungiert, müssen Sie die Zeitzone für diese Server einstellen.

    Wenn Sie einen Metasys Server als Liegenschaftsleiter haben, werden Zeitzone, Datum und Uhrzeit im Windows-Betriebssystem des Computers eingestellt, auf dem der Metasys Server installiert ist. Weitere Informationen finden Sie in Metasys Server als Liegenschaftsleiter. Wenn Sie in der Liegenschaft Metasys Server haben, die nicht als Liegenschaftsleiter fungieren, müssen Sie die Zeitzone für diese Server einstellen.

  5. Legen Sie ausschließlich für die Multicast-Zeitsynchronisation die SNTP-Multicast-Attribute für die Liegenschaft fest. Weitere Informationen finden Sie in Festlegen weiterer Einstellungen für die Multicast-Zeitsynchronisation.
  6. Wenn der Metasys Server mit einem P2000 Security Management System (SMS) ausgestattet ist, müssen sowohl die P2000- als auch die ADS-/ADX-/ODS-Server auf denselben Netzwerkzeitserver verweisen. Wenn zwei Systeme unterschiedliche Zeitserver verwenden, ist die Uhrzeit der P2000 und Metasys Server nicht synchronisiert. Dies kann in der Kommunikation zwischen den beiden Systemen zu Unterbrechungen oder Ausfällen führen.