In MCT Importdateien vorbereiten - Metasys - LIT-12013545 - Systemintegration - OPC UA client driver for Metasys - 11.0

Inbetriebnahme einer Automationsstation für die OPC UA-Client-Anbieter-Integration – Anwendungshinweis

Brand
Metasys
Product name
OPC UA client driver for Metasys
Document type
Application Note
Document number
LIT-12013545
Version
11.0
Revision date
2021-06-29
Language
Deutsch

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Bevor Sie eine Datei importieren, müssen Sie die Importeinstellungen konfigurieren. Nachdem Sie eine Datenbasis erzeugt haben, können Sie sie mit MCT bearbeiten und als eine IMP-Datei speichern.

Prozedur

  1. Starten Sie MCT.
  2. Klicken Sie im Menü Navigation auf Datei.
  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu.
  4. Klicken Sie im Fenster Neue Datei - Typ auf OPC UA Server-Integration. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Klicken Sie rechts neben dem Textfeld Ressourcendatei auf die Schaltfläche mit der Ellipse.
  6. Geben Sie einen Servernamen oder eine IP-Adresse und eine Port-Nummer in das Textfeld Servername oder IP-Adresse ein.
    Anmerkung: Die standardmäßige Port-Nummer ist 4840.
  7. Konfigurieren Sie die Sicherheitsrichtlinie, den Sicherheitsmodus und den Benutzer-Token-Typ entsprechend der Definition im OPC UA-Server. Siehe Tabelle 1
    Tabelle 1. Beschreibungen der Konfiguration
    Feld Beschreibung
    Sicherheitsrichtlinie Zeigt die Sicherheitsrichtlinie, die der Server benötigt, um eine neue Verbindung herzustellen.
    Sicherheitsmodus Zeigt den Sicherheitsmodus, den der Server benötigt, um eine neue Verbindung herzustellen.
    Benutzer-Token-Typ Stellt den Typ des Benutzer-Tokens dar, den der Server benötigt, um eine neue Verbindung herzustellen.
    Anmerkung: Wenn eine sichere Verbindung erforderlich ist, werden ein Client-Zertifikat oder ein Schlüsseldateienpaar in dem Verzeichnis C:\Program Files (x86)\Johnson Controls\Mass Changes Tool\OPCUA-Verzeichnis vom MCT-Tool abgelegt. Die standardmäßigen Bezeichnungen sind mctuaclientcert.der und mctuaclientkey.pem. Laden Sie die Zertifikatdatei mctuaclientcert.der in den OPC UA-Server herunter und registrieren Sie sie als ein vertrauenswürdiges Zertifikat.
  8. Klicken Sie auf Verbinden. Ein Objektbaum wird angezeigt.
  9. Erweitern Sie Root/Objekt/SPS/Module/<Standard>/Programm.
  10. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Programm.
  11. Klicken Sie auf Ausgewählte Objekte hinzufügen.
  12. Klicken Sie auf OK.
  13. Ändern Sie ggf. die Parameter Allgemeine Daten und Fremdgerät Konfigurationsdaten.
  14. Klicken Sie auf Weiter.
  15. Klicken Sie auf Weiter.
  16. Klicken Sie auf Alle nach Typ. Daraufhin werden automatisch Ordner erstellt und die entsprechenden Dateien darin abgelegt.
  17. Klicken Sie auf Abschließen.
  18. Lokalisieren Sie das Objekt im Navigationsbaum Alle Objekte.
  19. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt und wählen Sie die Option Als IMP-Datei exportieren aus.