Einrichten der Parameter für ein OPC UA-Gerät - Metasys - LIT-12013545 - Systemintegration - OPC UA client driver for Metasys - 11.0

Inbetriebnahme einer Automationsstation für die OPC UA-Client-Anbieter-Integration – Anwendungshinweis

Brand
Metasys
Product name
OPC UA client driver for Metasys
Document type
Application Note
Document number
LIT-12013545
Version
11.0
Revision date
2021-06-29
Language
Deutsch

Prozedur

  1. Lokalisieren Sie das Geräteobjekt im Navigationsbaum Alle Objekte .
  2. Doppelklicken Sie auf das Geräteobjekt, das Sie öffnen möchten.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  5. Klicken Sie rechts neben dem Feld Fremdgerät Konfigurationsdaten auf das Symbol mit der Ellipse.
  6. Bearbeiten Sie die Parameter unter Änderungsliste. Weitere Informationen finden Sie in Tabelle 1.
    Tabelle 1. Parameter für ein OPC UA-Gerät
    Parameter Beschreibung
    [1] IP-Adresse und zugehöriger TCP-Port, die zum Erreichen des OPC UA-Servers verwendet werden. Anstelle einer IP-Adresse können Sie auch den Namen des OPC UA-Servers verwenden. Wenn keine Port-Nummer angegeben wird, wird die Standard-Portnummer 4840 verwendet.
    Anmerkung: Die Adresse kann eine Navigationsbaum-Referenz enthalten. Beispiel: 10.164.104.6:53/OPCUA/2/
    [2] Parameter sind auf 40 Zeichen begrenzt. Wenn Ihr Link mehr als 40 Zeichen für Parameter 1 umfasst, können Sie die verbleibenden Zeichen in den Parameter 2 eingeben. Links könnten insgesamt nicht mehr als 80 Zeichen umfassen.
    [3]

    OPC UA-Sicherheitsrichtlinie.

    Zeigt die Sicherheitsrichtlinie, die der Server benötigt, um eine neue Verbindung herzustellen.

    Gültige Werte:

    0 = Keine Sicherheitsrichtlinie definiert

    1 = Basic128Rsa15

    2 = Basic256

    3 = Basic256Sha256

    4 = Aes128Sha256RsaOaep

    5 = Aes256Sha256RsaPss
    [4]

    OPC UA-Sicherheitsmodus.

    Zeigt den Sicherheitsmodus, den der Server benötigt, um eine neue Verbindung herzustellen.

    Gültige Werte:

    0 = Kein Sicherheitsmodus definiert

    1 = Signieren

    2 = Signieren und verschlüsseln
    [5]

    OPC UA-Benutzer-Token-Typ.

    Stellt den Typ des Benutzer-Tokens dar, den der Server benötigt, um eine neue Verbindung herzustellen.

    Gültige Werte:

    0 = Anonym

    1 = Benutzername und Passwort

    2 = Zertifikat
    [6]

    Benutzername, wird nur dann verwendet, wenn der Benutzer-Token auf Benutzername und Passwort gesetzt ist

    Der Treiber verschlüsselt diesen Wert automatisch.

    [7]

    Passwort, wird nur dann verwendet, wenn der Benutzer-Token auf Benutzername und Passwort gesetzt ist

    Der Treiber verschlüsselt diesen Wert automatisch.

    [8] Zur Verwendung in künftigen Verbesserungen für Server-spezifische Zertifikate.
    [9] Zur Verwendung in künftigen Verbesserungen für Server-spezifische Zertifikate.
    [10]

    Polling-Abfragezeit in Millisekunden.

    Der OPC UA-Client-Treiber arbeitet mit Abonnements; er ist somit in der Lage, erforderliche OPC UA-Datenpunkte zu abonnieren und COVs vom Server zu empfangen.

    Wenn ein kontinuierliches Lesen erforderlich ist, verwenden Sie diesen Parameter, um die Intervalle zwischen den Abfragen festzulegen.

    In der Standardeinstellung sind die Polling-Abfragen deaktiviert.
    [11] Dieser Parameter wird nur dann angezeigt, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Er zeigt Fehlermeldungen an und kann nicht konfiguriert werden.
    Anmerkung: Zur Benutzer- und Passwort-Sicherheit:
    • Definieren Sie den Benutzernamen und das Passwort auf dem OPC UA-Server.
    • Definieren Sie den gleichen Benutzernamen und das gleiche Passwort im OPC UA-Treiber.
    • Benutzername und Passwort werden verschlüsselt und in den Fremdgerät-Parametern [6] und [7] gespeichert.
    • Wenn die verschlüsselten Benutzername- oder Passwort-Parameter die maximale Größe für den Fremdgerät-Parameter überschreiten, werden sie an das Ende der Parameterliste angehängt.
    • Ändern oder löschen Sie die Einstellungen nicht, da anderenfalls Benutzername und Passwort ungültig werden.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Klicken Sie auf Speichern.