VND-Integration einfügen - Metasys - LIT-12013148 - System Integration - KNX Vendor Integration - 11.0

Inbetriebnahme einer Automationsstation für die KNX-Integration – Anwendungshinweis

Brand
Metasys
Product name
KNX Vendor Integration
Document type
Application Note
Document number
LIT-12013148
Version
11.0
Revision date
2021-07-05
Language
Deutsch

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

So fügen Sie eine VND-Integration ein:

Prozedur

  1. Melden Sie sich mithilfe des Launchers im Liegenschaftsportal der Automationsstation an. Falls erforderlich finden Sie eine Anleitung zur Installation des Launchers im Dokument Launcher Installation Instructions (LIT-12011783).
  2. Ziehen Sie das Automationsstation-Objekt aus dem Navigations- in den Anzeigebereich. Die Registerkarte Focus (Fokus) erscheint.
  3. Klicken Sie auf Insert > Integration (Einfügen > Integration). Das Fenster Insert Integration Wizard (Assistent zum Einfügen von Integrationen) öffnet sich.
  4. Klicken Sie im Fenster Select Object Type (Objekttyp auswählen) auf VND Integration (VND-Integration) und dann auf Next (Weiter).
  5. Klicken Sie im Fenster Destination (Ziel) auf das Automationsstation-Objekt und anschließend auf Next (Weiter).
  6. Geben Sie im Fenster Identifier (Bezeichnung) einen eindeutigen Namen für den Integrationsbus ein und klicken Sie auf Next (Weiter).
  7. Klicken Sie im Fenster Configure (Konfigurieren) auf die Registerkarte Hardware. Geben Sie in das Feld Vendor Driver (Treiber Lieferant) den Namen der Treiberdatei gemäß Tabelle 1 ein.
    Anmerkung: Beim Treibernamen ist auf Groß- und Kleinschreibung zu achten. Geben Sie genau einen Treibernamen ein.
    Tabelle 1. Zu verwendender Name der Lieferantentreiberdatei

    Automationsstation

    Erster Treiber

    Zweiter Treiber

    NCE25, NAE35, NAE45, NAE55, NIE29, NIE39, NIE49, NIE59, SNExxxxx, SNCxxxxx

    libKNXDriver.so

    -

    NAE85

    KNXDriver.dll

    KNXDriver_1.dll

    Abbildung 1. Assistent zum Einfügen von Integrationen – Konfigurieren

    Anmerkung: Lassen Sie das Feld Vendor Reference (Lieferantenreferenz) unverändert; es wird für diese Integration nicht benötigt.
  8. Klicken Sie auf Next (Weiter).
  9. Klicken Sie im Fenster Summary (Zusammenfassung) auf Finish (Fertigstellen).