Feldgerät einfügen - Metasys - LIT-12013148 - System Integration - KNX Vendor Integration - 11.0

Inbetriebnahme einer Automationsstation für die KNX-Integration – Anwendungshinweis

Brand
Metasys
Product name
KNX Vendor Integration
Document type
Application Note
Document number
LIT-12013148
Version
11.0
Revision date
2021-07-05
Language
Deutsch

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wichtig: Jedes KNX-IP-Gateway hat seine eigene IP-Adresse. Geben Sie einmalig die IP-Adresse für die Automationsstation ein.

Prozedur

  1. Melden Sie sich mithilfe des Launchers im Liegenschaftsportal der Automationsstation an. Falls erforderlich, finden Sie eine Anleitung zur Installation des Launchers im Dokument Launcher Installation Instructions (LIT-12011783).
  2. Ziehen Sie das KNX-Integrationsobjekt aus dem Navigations- in den Anzeigebereich. Die Registerkarte Focus (Fokus) für die KNX-Integration erscheint.
  3. Klicken Sie auf Insert > Field Device (Einfügen > Feldgerät). Der Assistent Insert Field Device (Feldgerät einfügen) öffnet sich.
  4. Wählen Sie im Fenster Destination (Ziel) die Option „KNX Integration“ (KNX-Integration) aus und klicken Sie dann auf Next (Weiter).
  5. Klicken Sie im Fenster Select Definition Mode (Definitionsmodus auswählen) auf Manual (Manuell). Geben Sie in das Feld Vendor Reference (Lieferantenreferenz) eine eindeutige Definition für das Feldgerät ein und klicken Sie auf Next (Weiter).
    Abbildung 1. Assistent zum Einfügen von Feldgeräten – Definitionsmodus auswählen

  6. Geben Sie im Fenster Identifier (Bezeichnung) einen eindeutigen Namen für das Gerät ein und klicken Sie auf Next (Weiter).
    Abbildung 2. Assistent zum Einfügen von Feldgeräten – Bezeichnung

  7. Klicken Sie im Fenster Configure (Konfigurieren) auf Next (Weiter).
  8. Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen), um das Fenster Summary (Zusammenfassung) zu schließen.
  9. Prüfen Sie die Standardparameter des neuen Geräts und bearbeiten Sie diese, falls erforderlich. Siehe Abbildung 3. Diese Parameter müssen mit den Einstellungen unter „Vendor Configuration Data“ (Konfigurationsdaten Lieferant) übereinstimmen (siehe Abbildung 2 im Abschnitt „Felddatenpunkte mithilfe einer Importdatei einfügen“).
    1. Ziehen Sie das neue Geräteobjekt aus dem Navigations- in den Anzeigebereich.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware.
    3. Klicken Sie auf Edit (Bearbeiten).
    4. Klicken Sie im Feld Vendor Configuration Data (Konfigurationsdaten Lieferant) auf die Schaltfläche Browse (Durchsuchen), um das Dialogfeld Modify List (Liste bearbeiten) zu öffnen. Abbildung 3 zeigt die Standardwerte.
    5. Ändern Sie die Parameter nach Bedarf. Änderungen werden automatisch gespeichert. Die Parameterwerte sind in Tabelle 1 aufgelistet.
      Abbildung 3. Standardparameter für ein Feldgerät

      Tabelle 1. Parameter des Feldgeräts

      Parameter

      Wert

      [1]

      Entspricht einer IP-Adresse, die vom Verbindungsmodus (Parameter [2]) abhängig ist.
      • Wird der Parameter [2] auf den Wert N gesetzt, muss der Parameter [1] mit der IP-Adresse des KNX-IP-Geräts übereinstimmen.
      • Wird der Parameter [2] auf den Wert Y gesetzt, muss die IP-Adresse mit der Multicast-Adresse der KNX-Router übereinstimmen. Die standardmäßige KNX-Multicast-Adresse lautet 224.0.23.12.

      [2]

      Entspricht dem Verbindungsmodus des Geräts.
      • Der Wert „N“ steht für den Tunneling-Modus.
      • Der Wert „Y“ steht für den Routing-Modus.
    6. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Modify List (Liste bearbeiten) zu schließen. Falls Sie keine Parameter bearbeitet haben, ist der Vorgang abgeschlossen. Haben Sie Parameter bearbeitet, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    7. Wenn sich das Geräteobjekt im Anzeigebereich befindet, klicken Sie im Menü des Liegenschaftsportals auf Action > Command (Aktion > Befehl). Daraufhin öffnet sich das Fenster Metasys Command (Metasys-Befehl).
    8. Klicken Sie auf Disable (Deaktivieren) und anschließend auf Send (Senden). Das Gerät schaltet sich dann nach einigen Sekunden offline.
    9. Öffnen Sie das Fenster Metasys Command wieder, klicken Sie auf Enable (Aktivieren) und dann auf Send (Senden). Sobald das Gerät wieder online ist, werden die neuen Parameter übernommen.