Einstellen der Geräteadresse - Metasys - MS-FAC2513 - Field Device - FAC25 Advanced Application Field Equipment Controller

FAC2513 - Installationsanleitung

Brand
Metasys
Product name
FAC25 Advanced Application Field Equipment Controller
Document type
Installation Guide
Part number
24-11023-6
Document revision
C
Revision date
2021-07-07
Language
Deutsch

Regler sind Mastergeräte an BACnet MS/TP-Bussen (SA oder FC). Bevor Sie Regler an einem Bus in Betrieb nehmen können, müssen Sie für jeden Regler am Bus eine gültige und eindeutige Geräteadresse einstellen. Verwenden Sie zum Einstellen der Geräteadresse den DIP-Schalterblock oben am Regler. Gültige Adressen für die Regler an einem BACnet MS/TP-FC-Bus sind 4 bis 127.

Die folgende Tabelle beschreibt die FC- und SA-Bus-Geräteadressen für Johnson Controls BACnet MS/TP-Kommunikationsbusanwendungen.

Tabelle 1. Beschreibung der SA-/FC-Bus-Geräteadressen
Geräteadresse Erläuterung zur Verwendung
0

(Schalter 128 OFF)

Reserviert für FC-Bus-Automationsstation (nicht zur Verwendung für Regler oder Erweiterungsmodule).

1 bis 3

(Schalter 128 OFF)

Reserviert für Peripheriegeräte (nicht zur Verwendung für Regler oder Erweiterungsmodule).
4 bis 127

(Schalter 128 OFF)

Verwendet für BACnet MS/TP-Mastergeräte (Regler und Erweiterungsmodule), die fest mit einem SA- oder FC-Bus verdrahtet sind.

Der DIP-Schalterblock besteht aus acht Schaltern mit den Nummern 128, 64, 32, 16, 8, 4, 2 und 1. Schalter 64 bis 1 sind Schalter für Geräteadressen. Schalter 128 muss für alle verdrahteten SA- und FC-Bus-Anwendungen auf OFF gestellt sein.

Abbildung 1. DIP-Schalterblock für Geräteadresse auf Adresse 21 eingestellt

Anmerkung: Bei Lieferung ist der Schalter 128 der Regler auf ON und die übrigen Adressschalter sind auf OFF gestellt. Das bedeutet, dass die Regler verdrahtete untergeordnete Geräte sind, die an BACnet MS/TP-Bussen nicht in Betrieb sind, aber den Busbetrieb nicht stören. Stellen Sie an jedem Regler eine gültige und eindeutige Geräteadresse ein, bevor Sie die Spannungsversorgung des Reglers am Bus herstellen.
Gehen Sie wie folgt vor, um die Geräteadresse eines Reglers einzustellen:
  1. Stellen Sie alle Schalter im DIP-Schalterblock (128 bis 1) auf OFF.
  2. Stellen Sie einen oder mehrere der sieben Adressschalter (64 bis 1) auf ON, sodass die Summe der auf ON gestellten Schalternummern der gewünschten Geräteadresse entspricht. Stellen Sie sicher, dass der Schalter 128 auf OFF gestellt bleibt.
    Anmerkung: Stellen Sie den Schalter mit der höchsten Nummer, die kleiner als oder gleich der gewünschten Geräteadresse ist, auf ON. Stellen Sie dann weitere Schalter mit niedrigerer Nummer auf ON, bis die Summe der gewünschten Adresse entspricht. Wenn Sie zum Beispiel die Geräteadresse 21 einstellen wollen, stellen Sie zuerst Schalter 16 auf ON, dann Schalter 4 auf ON und zuletzt Schalter 1 (16+4+1= 21). Siehe die Abbildung DIP-Schalterblock für Geräteadresse auf Adresse 21 eingestellt .
  3. Stellen Sie für jeden Regler, der an den SA- oder FC-Bus angeschlossen ist, eine eindeutige und fortlaufende Geräteadresse ein, und zwar angefangen mit Geräteadresse 4.
    Anmerkung: Für eine optimale Busleistung stellen Sie fortlaufende Geräteadresse ohne Lücken im Geräteadressbereich ein (4, 5, 6, 7, 8, 9 usw.). Die Regler müssen physisch nicht in der Reihenfolge ihrer numerischen Geräteadressen an den Bus angeschlossen sein.
  4. Notieren Sie die Geräteadresse auf der Abdeckung der einzelnen Regler, und zwar auf dem weißen Aufkleber unter dem DIP-Schalterblock.