Einstellen der Reglernummer bei CGE-Modellen - Metasys - M4-CGE04060-0 - M4-CGE09090-0 - M4-CGE09090-0H - M4-CGM04060-0 - M4-CGM09090-0 - M4-CGM09090-0H - Field Device - M4-CGM General Purpose Application Controller - 13.0

Anlagenregler der Serie M4-CG (General Purpose Application Controller) – Installationsanleitung

Product name
M4-CGM General Purpose Application Controller
Document type
Installation Guide
Document revision
G
Version
13.0
Revision date
2024-05-28

Die Drehschalter an den CGE-Modellen dienen zur Einstellung der Reglernummer. Die Reglernummer dient zur technischen Identifizierung des Reglers und zur Zuordnung in den Gebäudeplänen. Zur Berechnung der Standard-BACnet-Geräte-ID wird zur Reglernummer 2000000 addiert. Zur ordnungsgemäßen Identifizierung und Kommunikation muss jedem Anlagenregler in einem BACnet/SC- oder BACnet/IP-Netzwerk eine eindeutige BACnet-Geräte-ID in dem Subnetz zugewiesen werden, in dem sie sich befindet. Um einen eindeutigen Wert zu gewährleisten, sollten Sie die BACnet-Geräte-ID im CCT konfigurieren, anstatt sich auf diese Standardberechnung zu verlassen. Dieser Schritt ist bei Standorten mit mehr als 1000 Geräten erforderlich, da die Reglernummern doppelt vergeben werden.

Die Gerätenummer wird mithilfe von drei Drehschaltern auf einen Wert von 000 bis 999 eingestellt. Die Nummern werden von links nach rechts angeordnet: 100er, 10er und 1er.

In Abbildung 1, die Schalter auf 1 2 3 eingestellt sind, geben Sie den Regler als Reglernummer 123 an. Die Reglernummer kann in den weißen Feldern notiert werden, sodass sie aus der Ferne leichter abzulesen ist.