Konfigurieren der Internetverbindung - Johnson Controls - LIT-12013890 - CEGPNL1001-0 - CEGPNL1002-0 - JC-TMR2400-0 - JC-TMR2400-0C - JC-TMR2400-0E - JC-TMR2400-0T - SE-CEG1001-0 - SE-CEG1001-1 - SE-CEG1001-C - SE-CEG1001-T - SE-CEGWIFI-C1 - SE-CEGWIFI-T1 - Network gateway - CEG Panel - Connected Equipment Gateway CEG1001 - TMR2400

Benutzerhandbuch CEG und TMR

Product name
CEG Panel
Connected Equipment Gateway CEG1001
TMR2400
Document type
User Guide
Document number
LIT-12013890
Revision date
2023-07-03

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Das CEG überträgt Telemetriedaten über eine Internetverbindung an die Cloud. Sie können das CEG über ein Ethernet-Kabel, das an einen Router oder ein Mobilfunkmodem angeschlossen ist, mit dem Internet verbinden.

Prozedur

  1. Melden Sie sich an der lokalen CEG-Bedienoberfläche an.
  2. Zum Konfigurieren der Ethernet-Verbindung klicken Sie auf Einstellungen > Ethernet und geben die Daten ein, die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt sind:
    Tabelle 1. CEG-Ethernet-Einstellungen
    Feld Einstellung
    Ethernet Standard: Ein
    Wichtig: Wenn die Ethernet-Einstellung „Ein“ lautet, muss die WLAN-Einstellung am Einstellungsbildschirm für den WLAN-Client auf „Aus“ gestellt werden. WLAN und Ethernet können nicht zur selben Zeit aktiviert werden, da sonst das Gerät nicht funktioniert.
    Hostname

    Standard: CEG gefolgt von der Ethernet-MAC-Adresse.

    Sie können den Hostnamen ändern, aber er muss für jedes Gerät in einem Netzwerk eindeutig sein.

    Endung des Domänennamens Wird automatisch ausgefüllt
    Ethernet-MAC-Adresse Wird automatisch ausgefüllt
    Auto-DHCP konfigurieren

    Standard: Ein

    Wenn Sie das CEG mit einer statischen IP-Adresse verwenden möchten oder müssen, müssen Sie für dieses Feld die Option „Aus“ wählen. Erfragen Sie die IP-Adresse, Subnetzmaske und das Standard-Gateway bei Ihrer IT-Abteilung und füllen Sie die Felder manuell aus. Wenn die Einstellung „Ein“ belassen wird, werden diese Felder automatisch ausgefüllt.

    IP-Adresse Siehe „Auto-DHCP konfigurieren“
    Subnetzmaske Siehe „Auto-DHCP konfigurieren“
    Standard-Gateway Siehe „Auto-DHCP konfigurieren“
    Auto-DNS konfigurieren

    Standard: Aus

    Das CEG enthält ab Version 2.1 die Zero-Trust-Software Tempered Airwall. Um den Airwall-Schutz zu verwenden, stellen Sie Auto-DNS auf „Aus“. Nähere Informationen zur Konfiguration der Zero-Trust-Software Tempered Airwall finden Sie unter Smart Connected Chillers Hardening Requirements (Teile-Nr. GPS0030-CE-20220429-EN).

    Primärer DNS-Server

    Adresse Ihres primären DNS-Servers, sofern vorhanden

    Das CEG enthält ab Version 2.1 die Zero-Trust-Software Tempered Airwall. Um den Airwall-Schutz zu verwenden, konfigurieren Sie den primären DNS-Server auf 9.9.9.9. Für China konfigurieren Sie den primären DNS-Server auf 223.5.5.5.

    Sekundärer DNS-Server

    Adresse Ihres sekundären DNS-Servers, sofern vorhanden

    Das CEG enthält ab Version 2.1 die Zero-Trust-Software Tempered Airwall. Um den Airwall-Schutz zu verwenden, konfigurieren Sie den sekundären DNS-Server auf 149.112.112.112. Für China konfigurieren Sie den sekundären DNS-Server auf 223.6.6.6.

  3. Klicken Sie zum Speichern der Änderungen auf Speichern.