Szenarien für die manuelle Deaktivierung von Lizenzen - Johnson Controls - Metasys - LIT-12012944 - Software Application - Software Licensing - 3.0

ABCS Lizenz-Portal – Hilfe

Brand
Johnson Controls
Metasys
Product name
Software Licensing
Document type
User Guide
Document number
LIT-12012944
Version
3.0
Revision date
2021-07-07
Language
Deutsch

Lizenzdeaktivierung nach einer Änderung der System-ID

Wenn sich die System-ID eines Computers ändert, können Sie die Deaktivierung von Lizenzen, die für die alte System-ID des Computers aktiviert wurden, nicht beenden. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Johnson Controls Sales Support und fordern Sie eine manuelle Deaktivierung der Lizenz an, um sie für die erneute Verwendung freizugeben. Die folgenden Szenarien stehenden Beispiel dar, in denen die oben beschriebene Vorgehensweise erforderlich ist:

  • Änderung des Betriebssystems: Nach der Installation und Lizenzierung der Software wurde ein Image mit einem anderen Betriebssystem auf den Computer geladen, ohne dass zunächst die Softwarelizenz deaktiviert wurde. Fordern Sie eine manuelle Deaktivierung an, um die Lizenz auf dem gleichen Computer mit dem anderen Betriebssystem oder auf einem anderen Computer nutzen zu können.
  • Hardware-Ausfall: Nach der Installation und Lizenzierung der Software ist die Festplatte oder das Motherboard des Computers ausgefallen und wurde ausgetauscht. Fordern Sie eine manuelle Deaktivierung an, um die Lizenz auf dem reparierten Computer oder auf einem anderen Computer nutzen zu können.
  • Konfiguration der virtuellen Maschine geändert: Nach der Installation und Lizenzierung der Software auf einer virtuellen Maschine wurde die Disk-ID oder die UUID der VM geändert, ohne dass zunächst die Softwarelizenz deaktiviert wurde. Fordern Sie eine manuelle Deaktivierung an, um die Lizenz auf der neu konfigurierten VM oder auf einem anderen Computer nutzen zu können.
  • Virtuelle Maschine auf einen anderen Host verschoben: Nach der Installation und Lizenzierung der Software auf einer virtuellen Maschine wurde die VM auf einen anderen physischen Computer verschoben. Fordern Sie eine manuelle Deaktivierung an, um die Lizenz auf der verschobenen VM nutzen zu können.

Lizenzdeaktivierung, wenn der Computer nicht mehr verfügbar oder nicht mehr betriebsbereit ist

Wenn ein Computer nicht mehr verfügbar oder nicht mehr betriebsbereit ist, können Sie die Deaktivierung der Lizenzen auf diesem Computer nicht mehr beenden. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Johnson Controls Sales Support und fordern Sie eine manuelle Deaktivierung der Lizenz an, um sie für die erneute Verwendung freizugeben. Die folgenden Szenarien stehenden Beispiel dar, in denen die oben beschriebene Vorgehensweise erforderlich ist:

  • Diebstahl oder Verlust des Computers: Nach der Installation und Lizenzierung der Software ist der Computer verloren gegangen oder wurde gestohlen. Fordern Sie eine manuelle Deaktivierung an, um die Lizenz auf einem Ersatzcomputer nutzen zu können.
  • Virtuelle Maschine gelöscht: Nach der Installation und Lizenzierung der Software auf einer virtuellen Maschine wurde die virtuelle Maschine gelöscht, ohne dass zunächst die Softwarelizenz deaktiviert wurde. Fordern Sie eine manuelle Deaktivierung an, um die Lizenz auf einem anderen physischen Computer oder einer anderen virtuellen Maschine nutzen zu können.

Lizenzdeaktivierung, wenn die Lizenz nicht in Software Manager aufgeführt wird

Wenn eine Lizenz nicht im Lizenzbestand von Software Manager aufgeführt wird, können Sie die Deaktivierung dieser Lizenz nicht beenden. Dies tritt beispielsweise auf, wenn die System-ID eines Computers geändert wurde oder wenn der Software Manager nicht auf die Lizenzdaten zugreifen kann, weil diese gelöscht oder verschoben wurden oder beschädigt sind.

Wenn der Software Manager nicht auf die Lizenzdaten zugreifen kann, die System-ID des Computers aber nicht geändert wurde, können Sie eine Lizenz erneut in den Lizenzbestand aufnehmen, indem Sie sie auf dem gleichen Computer erneut aktivieren, ohne sie zuerst zu deaktivieren. Auf diese Weise wird die Lizenz für die Deaktivierung verfügbar. Diese Vorgehensweise ist beispielsweise erforderlich, wenn Sie den Software Manager deinstallieren und dann an einem anderen Speicherort auf dem gleichen Computer neu installieren.

Wenn sich die System-ID geändert hat, siehe Lizenzdeaktivierung nach einer Änderung der System-ID.